Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 185.

Dienstag, 14. Juli 2009, 19:28

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Was ist E und was ist U - sind die Beatles Vertreter der "Klassik"?

na ja, ich hoffe sie bilden sich über klassische musik ihr urteil nicht nach den charts, da siehts nämlich auch recht trist aus. was ich meine: der mainstream ist meistens schlecht, sagt aber in beiden fällen nichts über den tatsächlichen stand der musik aus. lg d.

Dienstag, 14. Juli 2009, 18:46

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Was ist E und was ist U - sind die Beatles Vertreter der "Klassik"?

ich will mich ja nicht als grosser Kenner der heutigen popmusik aufspielen, aber ihre aussage zeugt doch von einer gewissen unkenntnis der materie. ein so hypertrophes gebilde wie die "heutige popmusik" so abzukanzeln erinnert mich an meine oma. lg d.

Dienstag, 14. Juli 2009, 18:37

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Was ist E und was ist U - sind die Beatles Vertreter der "Klassik"?

o.k., aber gute texte gibt es zuhauf in der u-musik, trotzdem steht nicht jeder singersongwriter in der tradition eines schubert oder hugo wolf. lg d.

Dienstag, 14. Juli 2009, 18:15

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Was ist E und was ist U - sind die Beatles Vertreter der "Klassik"?

finde ich nicht, ohne jetzt das eine oder andere zu bevorzugen oder zu bewerten. das chanson ist eindeutig eine eigenständige form. ich kann da nicht sehr viele gemeinsamkeiten erkennen. lg d.

Freitag, 21. November 2008, 17:57

Forenbeitrag von: »D.Minor«

CD-Rohlinge - welche sind gut, welche nicht?

erstaunlich wie erheiternd ein i wirken kann

Donnerstag, 20. November 2008, 18:19

Forenbeitrag von: »D.Minor«

CD-Rohlinge - welche sind gut, welche nicht?

liebe tamioaner kann mir jemand physikalisch erklären, wie eis bei binären datenträgern zu klangunterschieden kommen kann ????

Donnerstag, 26. Juni 2008, 14:35

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Die Stadtbibliothek

versteh ich nicht ganz, was das für einen urheberrechtlichen unterschied macht ob man vorort oder per fernleihe ausleiht?? ich glaube eher sie sind allgemein von der ausleihe ausgeschlossen, damit sie länger halten. lg d.

Mittwoch, 25. Juni 2008, 14:59

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Die Stadtbibliothek

so grob über den Daumen geschätzt liegt die Absenzquote hier bei 50 %, d.h. die Hälfte ist gerade entliehen. Die CD's sind so ungefähr 5-7 mal im Jahr entlehnt. lg d. und viel Glück heute abend PSPS: jetzt hats mich interessiert und ich habe den Gesamtbestand an Zeitgenössischer Musik auf CD bei uns abfgefragt Bestand: 1522 davon entliehen 413 allerdings ist hier der Begriff zeitgenössisch recht weit gefaßt, geburtsjahr nach 1918, eine wie wir in Wien sagen etwas "verhatschte Definition".

Mittwoch, 25. Juni 2008, 14:08

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Die Stadtbibliothek

ich wollte ja nicht angeben, sondern die Tatsachen hevorstreichen, dass es erstens einiges zum Thema gibt und zweitens diser Bestand auch sehr gut genützt ist. lg d. Ps: hier gibt es keinen "Kämmerer" der die Entlehnzahlen überprüft die Entlehnzahlen habe ich aus erster, nämlich meiner Hand.

Mittwoch, 25. Juni 2008, 13:52

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Die Stadtbibliothek

hier mal zum Vergleich eine Medienliste zum Thema Nono der Büchereien Wien btw die Sachen entlehnen sich durchwegs recht gut: Nono, Luigi: VARIAZIONI CANONICHE (1950) : SINFONIEORCHESTER DES SUEDWESTFUNKS BADEN- BADEN; GIELEN. 1989. % MIT: A CARLO SCARPA, ARCHITETTO, AI SUOI IN- FINITI POSSIBILI (1984); NO HAY CAMINOS, HAY QUE CAMINAR...ANDREJ TARKOVSKIJ (1987). / SINFONIEORCHESTER DES SUEDWESTFUNKS BADEN- BADEN; GIELEN. 1989. % MIT: A CARLO SCARPA, ARCHITETTO, AI SUOI IN- FINITI POSSIBILI (1984...

Dienstag, 24. Juni 2008, 18:09

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Alfred Eisenstein - Komponisteninformation gesucht!

Sorry, ich hab' jetzt die gesamte Musikbücherei bei uns am Gürtel abgegrast - leider nix gedrucktes vorhanden. lg d.

Dienstag, 17. Juni 2008, 19:40

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Schubert: Streichquintett C-Dur

nein ich glaub da ist eh keine fanmeile, war nur ein kleiner scherz, allerdings nehm ich diesmal lieber das fahrrad viel vergnügen wünscht d.

Dienstag, 17. Juni 2008, 19:10

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Schubert: Streichquintett C-Dur

mir gehts schon viel besser freu mich schon mich durch die türkischen und kroatischen fans zum konzerthaus zu kämpfen :boese2: lg d

Sonntag, 30. März 2008, 18:17

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Was höre und sehe ich zur Zeit an DVD

es ist herrlich herrn bernstein, der lässig mit aschenbecher am klavier sitzt, bei einer einführung zu schostakowitschs symphonien zu lauschen. lg d.

Montag, 24. März 2008, 19:57

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Zukunftsmusik

ich möchte in diesem zusammenhang an Alois Haba erinnern. er starb 1973 und komponierte in mikrotönen (zb. viertelönen) wobei er eigens dafür gebaute instrumente verwendete. lg d.

Dienstag, 4. März 2008, 11:41

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Das „Requiem“ Mozarts im Spiegel seiner Quellenlage

ich würde karl böhms aufnahme empfehlen - gibts zur zeit aber leider nur hochpreisig lg d.

Samstag, 1. März 2008, 20:14

Forenbeitrag von: »D.Minor«

AMADEUS - Der Film

so gesehen ist wohl jegliche auseinanderstzung mit einem künstler eine verramschung - auch das reproduzieren seiner werke. wie sollte mozart, denn ihrer meinung nach dargestellt werden? als darbender hehrer künstler ohne fehl und tadel? fragt sich d.

Samstag, 1. März 2008, 15:00

Forenbeitrag von: »D.Minor«

AMADEUS - Der Film

und was hat das bitte mit dem wunderbaren film "Amadeus" zu tun ? fragt sich d.

Samstag, 16. Februar 2008, 20:18

Forenbeitrag von: »D.Minor«

Lieblingsdirigenten im Tamino Klassik Forum 2006-2007 (Voting)

es sind aufnahmen mit dem Haydn Orchester Bozen, dass ich leider überhaupt nicht kenne - die soundschnippel auf der col legno homepage sind mir aber zu kurz um aussagekräftig zu sein. schönen abend noch peter