Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 28.

Sonntag, 25. April 2010, 18:23

Forenbeitrag von: »copy«

Carmen - Wiener Staatsoper - Mai 2010

in München dirigiert ja ihr Mark-Karel Chichon, oder?

Sonntag, 25. April 2010, 18:21

Forenbeitrag von: »copy«

Thielemann dirigert Beethovens 9. - 25.04.2010

Ich war heute in der angesprochenen Aufführung und ich kann Wotan nur zustimmen. Üblicher Jubel zum Schluss, bei Thielemann jubelt man eben, aber mich hat es kalt gelassen, zumindest bis zum Einsetzen des Singvereines. Erst dann kam menschliche Emotion ins Spiel. Die ersten beiden Sätze, perfekt gespielt, aber ohne Seele, wie lauter einzelne Versatzstücke in einer Wohnung, die überhaupt nicht zusammenpassen. Dann mein Lieblingssatz, der Dritte! Und hier hab ich es überhaupt nicht verstanden, noc...

Mittwoch, 3. März 2010, 16:41

Forenbeitrag von: »copy«

Simon Boccanegra - Wiener Staatsoper, 2.3.2010

Kurt hat das aus der 1. Reihe Galerie berichtet, ich kann nur meinen Senf aus der 6. Reihe dazu geben: Völlig idente Wahrnehmung, ist ja fast fad!

Sonntag, 28. Februar 2010, 13:29

Forenbeitrag von: »copy«

Sind "schöne Stimmen" rar geworden ? VOL - 1 Lied - Männerstimrnen

Ich durfte unlängst Michael Schade erleben und es war für mich Liedgesang vom Feinsten. Eide ideale Stimme für Lieder, für Mozart und für vieles mehr!

Sonntag, 28. Februar 2010, 13:25

Forenbeitrag von: »copy«

Die Konzertsäle der Forianer des Tamino-Klassikforum

Alfred, danke für die tollen Fotos und Beschreibungen der Wiener Säle! Ergänzen möchte ich folgende persönliche Erfahrungen: Nicht ganz unbedeutend an einem Konzerterlebnis ist auch der Sitzkomfort und das "Drumherum". Bei meiner Körpergröße von 1,86 sind die Musikvereinssitze so an der Grenze der Zumutbarkeit. Die Galerie ist für mich überhaupt gestrichen, dort bin ich nach 15 Minuten zur Mumie erstarrt. In dieser Hinsicht spricht natürlich vieles für modernere Bauten. Und die Pausenräumlichkei...

Dienstag, 16. Februar 2010, 14:58

Forenbeitrag von: »copy«

LIEBLINGSSÄNGER VOTING 2010

also ich versuchs mal, wobei ich den BASSBARITON bewusst auslasse (nur aktive Sänger!): TENOR 1. Florez 2. Gould 3. Beczala 4. Botha 5. Schade BARITON 1. Eröd 2. Keenlyside 3. Hvorostovsky 4. Konieczny 5. Domingo BASS 1. Pape 2. Selig 3. Rydl 4. Uusitalo 5. d'Arcangelo

Montag, 15. Februar 2010, 14:55

Forenbeitrag von: »copy«

LIEBLINGSSÄNGERIN VOTING 2009

Meine ganz persönliche aktuelle Reihenfolge (nur aktive Sängerinnen): 1. Elisabeth Kulman 2. Nina Stemme 3. Elina Garanca 4. Anna Netrebko 5. Angela Denoke 6. Edita Gruberova 7. Cecilia Bartoli 8. Sophie Koch 9. Krassimira Stoyanova 10. Anne Sofie von Otter 11. Renee Fleming 12. Angelika Kirchschlager

Sonntag, 24. Januar 2010, 16:16

Forenbeitrag von: »copy«

Wie hört ihr Opern ?

Das ist ein Super-Thema. Wie mans macht, fehlt etwas. CD's und DVD's am liebsten mit Kopfhörer, fallweise mit Klavierauszug. Meist Aktweise. DVD mit deutschen Untertiteln, auper bei Standard-Opern, wo man Text ohnedies kennt. In der Oper mit Übertitel-Anlage, oder gänzlich ohne Text. Nie mit Klavierauszug. Meist hör ich vor der Live-Oper einmal die Oper mit Klavierauszug durch, oder zumindest mit Libretto. Oder ich les vorher das Libretto. Liest jemand mit gesamter Partitur mit?

Donnerstag, 16. Juli 2009, 18:21

Forenbeitrag von: »copy«

"Generationenkonflikt" im Tamino-Forum?

operus, mit vielem hast du Recht! Und es schmeichelt, mit meinen 54 zur jungen Generation gezählt zu werden....

Mittwoch, 15. Juli 2009, 18:48

Forenbeitrag von: »copy«

"Generationenkonflikt" im Tamino-Forum?

zum Thema "Domumentation": Für mich sind neuere Aufnahmen (sorry, die technische Aufnahme-Qualität wurde nun einmal besser) sicherlich schöner und wahrhaftiger anzuhören als alte Pressungen. Als Jahrgang 1955 kann ich daher nicht aus realer Erinnerung die Leistungen der 40er und 50er Jahre beurteilen. Und auch meine Erinnerungen an Ricciarelli, Gruberova, Ghiaurov aus der Blütezeit meiner Stehplatzjahre in der Staatsoper in Wien verblassen immer mehr. Überhaupt komme ich immer mehr zur Ansicht, ...

Mittwoch, 15. Juli 2009, 11:45

Forenbeitrag von: »copy«

Was habt Ihr nur alle gegen Richard Strauss?

Kann mich Brangäne nur vollinhaltlich anschließen, wobei ich vielleicht einen weiteren Apsekt in die Debatte einbringen möchte. Für mich als Wiener hat Richard Strauss einfach das Flair meiner Stadt perfekt umgesetzt....sei es im Rosenkavalier (na klar), aber auch in Salome (auch für mich sehr wienerischer Jugendstil)....Strauss zu hören bedeutend einfach - von meiner Herkunft her- beglückende Musik, ähnlich wie beim Neujahrskonzert, das ich am 1. Jänner immer höre (egal in welchem Winkel der We...

Samstag, 27. Juni 2009, 14:53

Forenbeitrag von: »copy«

"Generationenkonflikt" im Tamino-Forum?

Eigentlich sind es meiner Meinung nach zwei paar Schuhe: 1. "Historische" Sänger und die Erinnerung daran: Manch jüngere Semester haben diese Damen und Herren nie gehört und Urteile nur mittels "Konserven", die schon ein paarmal überarbeitet wurden (LP, CD, digitale Bearbeitung, Schönungen) sind sowieso problematisch. Egal, man kann sich herrlich darüber streiten, es gibt die Callas- Fans und wie sie alle heißen mögen. Meine Meinung: Ein netter Zeitvertreib! 2. Aktuell im Sängerleben stehende In...

Mittwoch, 17. Juni 2009, 16:52

Forenbeitrag von: »copy«

CHARLIE MARIANO gestorben !!

für mich ist Marianos Sax immer meditativ, auch oder vor allem seine klassischen Interpretationen, ein unterschätzter Musiker, sein Tod berührt...

Freitag, 12. Juni 2009, 20:15

Forenbeitrag von: »copy«

Ariadne an der Volksoper/Wien

Q theophilus: jetzt kapiers auch ich, danke!

Mittwoch, 10. Juni 2009, 19:37

Forenbeitrag von: »copy«

Ariadne an der Volksoper/Wien

@ teophilus: mit diesem Kommentar kann ich leider nichts anfangen @tastenwolf: bist du einer der drei tastenwölfe gewesen im graben (besser gesagt 2 und eine wölfing)? von mir gibt es zu dieser aufführung 10 von 10 punkten. szenisch überzeugend, man wusste endlich wer zu welcher gruppe gehörte, das klavier im mittelpunkt stehend fand ich gut und auch die übrige personenführung klasse. zum sängerischen: ich weiß ja, dass es keinen bacchus gibt, aber michael ende hats eh gut gemacht, und die ander...

Sonntag, 7. Juni 2009, 14:57

Forenbeitrag von: »copy«

Auszeit

Heute hat Staatsoperndirektor Holender in Wien angekündigt, dass Damrau gesundheitsbedingt alle Auftritte im Juni absagen musste, weiß jemand mehr?

Samstag, 9. Mai 2009, 15:19

Forenbeitrag von: »copy«

Rheingold - Wiener Staatsoper Mai 2009

Der gestrige Siegfried in der WSO war einfach sensationell. Ich kann nur dem beipflichten, was ein Besucher anschließend in der Straßenbahn sagte: "Seit 50 Jahren geh ich in die Oper, was aber heute Stephen Gould geboten hat, hörte und sah ich noch nie!" Dem ist nichts hinzuzufügen, nach 4 1/2 Stunden frische wie zu Beginn, man hatte das Gefühl er könne noch drei Stunden singen. Und dazu Uusitalo als prächtiger Wanderer, dem man seine Erkrankung nicht anmerkte, und der auch schauspielerisch bege...

Donnerstag, 7. Mai 2009, 08:47

Forenbeitrag von: »copy«

Rheingold - Wiener Staatsoper Mai 2009

@dreamhunter: Als Tamino-Neuling muss ich dir echt gratulieren, tolle Rezensionen, denen ich nach der ersten Hälfte des Ringes nur zustimmen kann. Zur gestrigen Walküre möchte ich nur ergänzen, dass natürlich Buh-Rufe in der WSO dazugehören, für mich aber nicht nachzuvollziehen war, warum Eva Johansson diese erhielt, und schlichtweg übetrieben hielt ich die für F.Welser-Möst. Oder war das angeschlagene Tempo (die Vorstellung endete bereits um 22.07 statt um 22.15) zu hoch? Na ja! Berechtigt dage...

Mittwoch, 29. April 2009, 19:37

Forenbeitrag von: »copy«

blöde Frage

Ich komme mit einer ganz, ganz blöden Frage: Da ich seit Geburt auf einem Ohr taub bin (nur 20 % Resthörvermögen) bin ich gewohnt all die schöne Musik mit nur einem Ohr wahrzunehmen. Meine Frage: Gibt es einen qualitativ hochwertigen Kopfhörer, der Mono liefert? Oder der auf Mono umschaltbar ist?

Montag, 27. April 2009, 19:52

Forenbeitrag von: »copy«

Eure liebsten LETZTEN Takte einer Oper - Best of

Als Wiener gibts da für mich nur den Mohren im ROSENKAVALIER! Genial....