Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 202.

Sonntag, 17. Januar 2016, 11:03

Forenbeitrag von: »tukan«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Jazz)

und .. heute zum Frühstück, nachdem wir die vier perfekt und mit großer Speilfreude musizierenden Herren gestern Abend im Münsterland hören durften. Mehr als empfehlenswerter, meisterhafter Swing!

Sonntag, 8. Februar 2015, 11:30

Forenbeitrag von: »tukan«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2015)

Stamitz, Die Sinfonien 1 Heitere Musik an einem eher trüben Tag!

Sonntag, 8. Februar 2015, 11:23

Forenbeitrag von: »tukan«

Hilary Mantel: Brüder

Momentan beschäftige ich mich ein wenig mit der Französischen Revolution und lese begleitend zu Sachbüchern und -magazinen Hilary Mantels frühen historischen Roman "Brüder" - eine Art parallele Romanbiografie über Danton, Desmoulins und Robespierre. Ein sehr intelligent geschriebenes Buch, das nichts mit der Dutzendware historischer Romane zu tun hat, mit denen die Buchhandlungen zugekleistert werden. Man muss sich allerdings Zeit nehmen, der Roman ist 1100 Seiten dick. Ich habe inzwischen 200 S...

Sonntag, 15. Dezember 2013, 13:21

Forenbeitrag von: »tukan«

Dickens-Liebhaber

hasiewicz schrieb: Zitat Ich möchte vielleicht ergänzen, dass ich John Jarndyce für eine der liebenswürdigsten aller Romangestalten halte. Seine Güte und Mitmenschlichkeit sind wirklich beispielhaft, und sein schließlicher Verzicht ist anrührend. Das sehe ich ähnlich. Gerade durch die Möglichkeit der Ehe mit Esther und seinen schließlichen Verzicht wirkt er auch nicht so abgehoben: Er ist zwar eine Lichtgestalt, aber eine geerdete, die einen wieder mehr an die Menschheit denken lässt. An "Bleak ...

Sonntag, 15. Dezember 2013, 11:05

Forenbeitrag von: »tukan«

Dickens-Liebhaber

Zitat von »Lynkeus« euer beider Beiträge habe ich interessiert gelesen und möchte mich an dieser Stelle auch als glühender Bewunderer von Charles Dickens "outen". Was und wie er es verstand, mit Buchstaben und Worten Figuren Leben einzuhauchen, sucht seinesgleichen und macht in Kombination mit seinem Humor eine einzigartige Mischung aus. "Bleakhouse" gehört auch zu meinen Favoriten, auf Augenhöhe mit "Nicholas Nickleby" (eines der wenigen Bücher, bei dem mir die Augen feucht wurden) und dicht g...

Samstag, 2. November 2013, 16:06

Forenbeitrag von: »tukan«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2013)

Um die düstere Novemberstimmung aufzuhellen: Haydns Herbst aus den Vier Jahreszeiten Ich höre eine andere Aufnahme, aber auch mit dem Freiburger Barockorchester, aus der schönen Edition mit René Jacobs am Pult.

Sonntag, 30. Juni 2013, 10:49

Forenbeitrag von: »tukan«

Das goldene Dutzend - epochale Alben aus Rock und Pop

Auch ich liebe Listen: Genesis: Lamb lies down on Broadway Pink Floyd: Eclipse Uriah Heep: Mr. Wonderworld Rare Bird: As your mind flies by Deep Purple: Made in Japan Beatles: White Album Manfred Mann: Watch Santana: Abraxas Anyones Daughter: Anyones Daughter (1980) Dire Straits: Brothers in arms Das ist natürlich höchst subjektiv und viel zu wenig, könnte man verzehnfachen. Ist aber eine schöne Idee, dieser Faden!

Samstag, 15. Juni 2013, 17:17

Forenbeitrag von: »tukan«

Louis Spohr - Kassels berühmter Musiker

Gerade höre ich Spohrs zwölftes Violinkonzert. Ich stimme dem zu, was WolfgangZ weiter oben zu den Klarinettenkonzerten schreibt: elegante Virtuosität und Melancholie, die hört man auch bei den Violinkonzerten heraus. Aber manchmal wird mir Spohrs Stil zu opernhaft-kitschig, gerade wie in diesem 12. Konzert, 3. Satz.

Sonntag, 26. Mai 2013, 19:29

Forenbeitrag von: »tukan«

Sind Klassikliebhaber schlecht manipulierbar ?

Zitat Bei der Werbung für Zigaretten dürfte es doch wohl (wie bei den meisten Produkten) nicht in erster Linie darum gehen, jemand überhaupt zum Rauchen (Autofahren, Schokolade essen usw.) zu bringen, sondern darum, genau diese Marke zu kaufen. Da Nikotin ein Suchtmittel ist und Menschen schon Jahrhunderte geraucht haben, bevor es überhaupt Werbung gegeben hat, ist das ein ganz schlechtes Beispiel für gelungenes Marketing. Wenn man einmal süchtig ist, ist das ein echtes Bedürfnis, kein künstlic...

Mittwoch, 1. Mai 2013, 15:38

Forenbeitrag von: »tukan«

Musik, die emotional stark bewegt

Witzig, gerade als ich den Thread-Titel las, dachte ich automatisch an das "Poème de l'extase". Ich hörte es das erste Mal als Jugendliche in der Bonner Beethovenhalle und habe es nie vergessen, aber leider den Titel doch. Bei meinen ausufernden Kenntnissen des Französischen hatte ich es als "Irgendwas mit pomme", also Apfel, abgespeichert und Skrjabin ganz vergessen. Also hatte ich den Traum von diesem Stück jahrzehntelang, bis es letztes Jahr in Dortmund zur Aufführung kam und ich es sofort wi...

Mittwoch, 1. Mai 2013, 15:32

Forenbeitrag von: »tukan«

NÉZET-SÉGUIN Yannick - kleiner drahtiger kanadischer Wirbelwind mit Potential?

In Dortmund ist er in der kommenden Spielzeit "Künstler in residence" - unter dem dämlichen Titel "The Yannick-Experience"- und wird vor allem viele Romantiker; Mendelssohn, Schumann und Bruckner spielen. Zuletzt hörte ich ihn Mitte April im Konzerthaus mit einer grandiosen Aufführung der 5. von Shostakovitch,http://www.konzerthaus-dortmund.de/press…b96fe579e1be31b. Er wirkt auf mich sehr temperamentvoll, aber auch einfühlsam. Mit dem Orchester (London Phiharmonic) harmonierte er sichtlich gut. ...

Mittwoch, 1. Mai 2013, 15:18

Forenbeitrag von: »tukan«

Zum 90. Todestag des Schriftstellers Jaroslav Hasek

Zitat von »Harald Kral« heute vor 130 Jahren wurde er geboren: Jaroslav Hašek (* 30. April 1883 in Prag; † 3. Januar 1923 in Lipnice nad Sázavou), tschechischer Schriftsteller, der vor allem durch seine literarische Figur des „braven Soldaten Schwejk“ berühmt wurde. Wobei die Lektüre des Roman eben wegen dieses Schweyks auch heute noch lohnt. Er verkörpert weiterhin aufs Schönste den passiven Widerstand des kleinen Mannes gegen die menschenverachtenden Entscheidungen der Machthaber. tukan

Samstag, 6. April 2013, 12:22

Forenbeitrag von: »tukan«

Was fehlt ist nur - der zündende Funke(?)

Mir geht es so mit Beethovens Kammermusik. Obwoh ich alles andere von Beethoven liebe und oft höre, kann ich mir seine Kammermusik nicht erschließen. Ich hoffe aber, dass es nicht daran liegt, dass der Funke nicht überspringt, sondern dass ich - trotz fortgeschrittenen Alters - noch immer nicht die nötige Reife dafür habe - und sicherlich auch nicht genug musikalisches Wissen. Mein Vater kam erst mit über siebzig zu Beethovens Kammermusik und übrigens auch zu Reger, der mich auch noch nicht ansp...

Sonntag, 10. Februar 2013, 17:57

Forenbeitrag von: »tukan«

Literarische Empfehlungen - was lese ich gerade

Mal wieder einen Ausflug in die deutsche Klassik der literarischen Art: Eine Art Schilda oder Lalenburg der Antike: Hier wird den Zeitgenossen Wielands und auch uns der Spiegel vorgehalten! Den liebenswürdigen Wieland mit seiner toleranten und humorvollen Art, die menschlichen Schwächen zu nehmen, ohne sie zu übersehen, lese ich immer wieder mal gerne. Hier zusätzlich eine schöne Beigabe: Man begegnet einigen Persönlichkeiten der Antike und hat Spaß, sich (wieder mal) über deren Denken und Wirke...

Dienstag, 1. Januar 2013, 12:17

Forenbeitrag von: »tukan«

2013 – Ein Jubiläumsjahr vieler Komponisten

Zitat von »Alfred_Schmidt« Johann Baptiste VANHAL (1939 – 1813) Adalbert GYROWETZ (1763-1850) Johann Georg BENDA ( 1713- 1752) Stephen HELLER (1813 -1888) Johann Simon MAYR (1763-1845) Für Neueinspielungen oder vielleicht auch Erstveröffentlichungen von Werken Bendas und Vanhals wäre ich auch sehr dankbar.

Montag, 31. Dezember 2012, 22:17

Forenbeitrag von: »tukan«

Literatur zu Richard Wagner und seinen Bühnenwerken

Der Wapnewski-Tipp klingt interessant. Danke, Yorick tukan

Dienstag, 25. Dezember 2012, 16:38

Forenbeitrag von: »tukan«

Graupner-Fan

Erstaunlicherweise hat mein Mann, der sich sonst nur randständig mit klassischer Musik auseinandersetzt und lieber Jazz und Blues hört, Christoph Graupner für sich entdeckt. Ich hatte schon öfter die Flötenkonzerte in der Interpretation von Sabrina Frey gehört: Als er letztens mithörte, war er so angetan, dass er gleich noch zwei CDs von Graupner orderte: und .. Wir hören auch jetzt gerade wieder die letztere dieser beiden CDs. Das Tänzerische des Barocks und gleichzeitig eine Musiksprache, die ...

Dienstag, 25. Dezember 2012, 16:16

Forenbeitrag von: »tukan«

Literatur zu Richard Wagner und seinen Bühnenwerken

Der gerade verstorbene große Germanist Peter Wapnewski hat auch einiges zu Wagner veröffentlicht: Sein letztes: und sein Werk zum Ring des Nibelungen, das bei mir schon lange des Durcharbeitens harrt tukan

Montag, 24. Dezember 2012, 11:32

Forenbeitrag von: »tukan«

Das Regal und seine Ordnung

Zitat von »Johannes Roehl« Das System funktioniert fraglos, ich frage mich nur, wie man ohne elektronische Datenbank etwas finden soll. Das ist genau das, was ich weiter oben meinte. In dem System, das ich beschrieb, hätten nur interpretenbezogene CDs keinen Platz, die sich um bestimmte Dirigenten oder Orchester drehen. So eine Box habe ich bisher nur eine, einen 3 CD-Schuber von der Jungen Deutschen Philharmonie. Aber den habe ich bei moderner Klassik eingeordnet, weil fast alle eingespielten ...