Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Sonntag, 15. Juli 2018, 21:09

Forenbeitrag von: »teleton«

Leopold Stokowski - The Columbia Stereo Recordings

Anfang März kaufte ich mir diese 10CD-Box mit Aufnahmen des Philadelphia Orchestra, National PO und American SO. Die Aufnahmen der Mendelssohn Sinfonie Nr.4 und Bizet Sinfonie Nr.1 sind eine Sensation und eine der Besten in der gesamten Discographie. Die Aufnahme von De Falla: Der Liebeszauber hat dazu geführt in letzter Woche die sterile, wenn auch gut klingende, Aufnahme mit Dutoit (Decca) zu verkaufen ! Die Ives 4 ist Klasse gelungen. Die Brandenburgischen Konzerte habe ich nicht ... jetzt we...

Sonntag, 15. Juli 2018, 19:56

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: Michaels Käufe aus Beitrag 1972

Lieber Michael, Operus Worte kann man nur unterstützend zustimmen, doch hast Du letztendlich damit keine Empfehlung zu Deinen Käufen. Ich möchte dies mal aus meiner eigenen, wohlgemerkt subjektiven Sicht, darstellen: Die ersten 3CD mit Mendelssohn, Chopin und Vivaldi finde ich soweit eine ordentliche Auswahl. Wobei ich für mich persönlich sagen muss, das mich persönlich die Chopin-Romatikklimperei wenig interessiert. Ich habe nur die sehr guten Aufnahmen mit Zimerman/Giulini (DG) als einzige Auf...

Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:47

Forenbeitrag von: »teleton«

Karajan mit den Berliner und Wiener PH

Von den Schumann-Sinfonien habe ich noch eine ältere GA-Ausgabe (DG), in der nicht seine Wiener PH-Aufnahme enthalten ist; wie in der Neuausgabe. Das hat mich immer schon gewurmt und deshalb habe ich mir die Einzel-CD mit Schumann 4 und Dvorak 8 gekauft: DG, 1985, DDD Karajan ist in meinen Augen und Ohren schon ein ganz famoser Schumann-Dirigent. Seine DG-Aufnahme mit den Berliner PH von 1971 der Sinfonie Nr.4 hatte ich schon 2014 als meine Favoritenaufnahme genannt. Kann dieses Ereignis (so kan...

Mittwoch, 11. Juli 2018, 21:30

Forenbeitrag von: »teleton«

DECCA LEGENDS - Legendary Performances

Meine zwei liebsten CD´s aus der Decca- Legends - Serie sind gar keine "Legenden" oder historische Aufnahmen in dem Sinne, da beide CD´s aus dem sinfonischen Bereich aus den Tagen stammen, als die Analogtechnik ihren Höhepunkt der Qualität erreicht hatten, noch bevor die Digitaltechnik ihren Einzug nahm .. von 1975 und 1976. und Decca, 1975 .............................................................. 1976, ADD Die analoge Aufnahmequalität beider CD´s erfüllt audiophile Ansprüche ... aber nicht...

Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:22

Forenbeitrag von: »teleton«

Saisonabschlusskonzert in der Kölner Philharmonie am 10. 7. 2018, 20.00 Uhr

Lieber Willi, auch ich möchte mich für Deinen einfühlsammen Hörbericht bedanken, der mir richtig Lesespass bereitet hat. Den Dirigenten Francois-Xavier Roth kenne ich noch nicht, aber gut zu wissen, dass er vom Tempo her der von uns Beiden hochgeschätzten Järvi-Beethoven-Sinfonien-Aufnahmen auf dem gleichen Level ist ... Klasse ! Zur Zeit läuft bei uns im TV (für mich im Hintergrund) das nächste Europameisterschaftsspiel England_Kroatien, dass von der Familie gesehen wird ... ich widme mich da l...

Montag, 9. Juli 2018, 23:05

Forenbeitrag von: »teleton«

DECCA LEGENDS - Legendary Performances

Zitat von »nemorino« Ich kann diesen "abgespeckten" Versionen nichts abgewinnen und kehrte nach einem ganz kurzen Ausflug dorthin reuig zu meinen "Klassikern" zurück. Das soll überhaupt kein Qualitätsurteil sein, und es geht mir auch gar nicht darum, was möglicherweise "richtig" oder "falsch" ist, sondern schlicht und ergreifend um das, war mir gefällt und was mir nicht gefällt. Lieber Nemorino, Deinen Ausführungen kann ich mich voll anschliessen. Die Decca-CD mit der Beethoven 7 und Haydn 104 ...

Montag, 9. Juli 2018, 22:38

Forenbeitrag von: »teleton«

Vasily Petrenko wird neuer Chefdirigent des Royal Philharmonic Orchestra

Zitat von »Joseph II.« Dafür wird er nach dann 15 Jahren seine Position als Chefdirigent des Royal Liverpool Philharmonic Orchstra aufgeben. DA sieht man mal wieder wie die Zeiten vergehen. Vasily Petrenko habe ich eher als "jungen Spund" im Hinterkopf und nicht, dass er schon 15Jahre in Liverpool ist. Ich wünsche ihm jedenfalls weiterhin so grossen Erfolg, wie bisher, beim RPO ... und mehr Schmackes bei Schostakowitsch, der bei ihm mir zu wenig aus sich heraus geht (Brillant-GA) ...... Eindruc...

Montag, 9. Juli 2018, 22:29

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: Victor Eresko

Zitat von »Joseph II.« Eresko spiele "eher wuchtig und schwer", damit als Kontrast etwa zu Earl Wild. Hallo Josef, damit kein falscher Eindruck entsteht. Der gleiche Rezensent hebt aber auch die Earl Wild - GA als absolut hörenswert hervor (bei ihm im Vergleich mit Zoltan Kocsis). Earl Wild ist eben schneller unterwegs (was mir sehr entgegenkommt). Danke für Deine Aufdeckung des total unbekannten Pianisten Victor Eresko ... aber nach Earl Wild brauche ich jedenfalls zwingend keine weiteren Aufn...

Montag, 25. Juni 2018, 22:47

Forenbeitrag von: »teleton«

Simon Rattles letztes Konzert mit Abschied von den Berliner PH in der Waldbühne Berlin

Ein ruhiger Abgang nach 16 Jahren .... und weiter kein Beitrag bei TAMINO ???!!!??? Gestern - Sonntag 24.Juni 2018 das jährliche Konzert: Die Berliner PH in der Waldbühne 2018 mit Simon Rattle (im TV auf 3SAT und RBB) - das ist doch eine denkwürdiger Termin ... da ging doch im Prinzip nach 16 Jahren die Ära eines Chefdirigenten der Berliner PH zuende, denen vorher ..... Furtwängler - Karajan - Abbado vorstand. Das musikalische Programm bestand aus Gershwin, Faure, Khatchaturian, Respighi ... Am ...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:50

Forenbeitrag von: »teleton«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Zitat von »Thomas Pape« Da täuschst Du Dich, die mono-Aufnahmen sind nur auf den CD's 10-13. 1-9 sind zwischen 1967 und 1971 entstanden und alle stereo. Es dürften also die gleichen Aufnahmen wie in Deine Box sein, nur eben mit Zugaben. Hallo Thomas, aaahhh, dann habe ich mich geirrt, dann hast Du die gleichen Aufnahmen wie ich in der reinen Sinfonien-Box. Die anderen Werke habe ich mit Marriner und Co. (Braucht man IMO nur ein Mal !) Wirklich Klasse, was Boult hier bietet. Aber es gibt ja auch...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:46

Forenbeitrag von: »teleton«

American Symphony II - David Diamond (1915-2005)

Hallo Lutz, Danke für den Hinweis auf diese Neuveröffentlichung. Die CD werde ich mr zulegen, da ich ansonsten alle anderen Naxosen von David Diamond habe .. und mir gefallen. Dies scheint auch wieder eine der "erst heute entdeckten Sinfonien" zu sein, die auf ihre lohnenden Hörsitzungen warten. PS.: Ist ja fürchterlich, was im Netz bei >>David Diamond<< bei der Suche nach CD´s angezeigt wird ... Niel Diamond .. uuuaaaahhh iggittegitt ...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:20

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: V.W. mit Boult

Zitat von »Thomas Pape« Aus dieser Box die wunderschöne Sinfonie Nr. 5 JA, die V.Williams-Sinfonien mit Boult sind schon erste Klasse. Aber diese V.W.Sinfonien-Box halte ich für die Falsche ... da fast alles in Mono. Der Hörspass ist bei der abgebildeten CD-Box mit Box ungleich mehr gegeben: Die Int sind bei Boult als TOP-V.W. - Dirigent spitze, aber der Klang ist hier erst "brauchbar" --> EMI (Warner), 1967-1971, ADD Stereo

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:11

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: Bruckner mit Maazel

Hallo Thomas, ja, der späte Maazel ist schon verdammt gut. Durch die positiven Kritiken ... auch von Josef, der auf diese GA steht, ist der Preis der GA-CD_Box schon höher geworden. Ich hatte die Box auch schon im Visir ... aber wenn man die GA von Karajan und Solti hat und schätzt ... mal sehen wenn der Preis mal stimmig wird. Du weisst nicht, was ich hier unter "stimmig" verstehe ...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 19:39

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: Schumann-Sinfonien mit Konwitschny

Zitat von »nemorino« Ungewöhnlich gut sind auch Konwitschnys Schumann-Sinfonien, die ebenfalls ihren Weg auf die CD gefunden haben Lieber nemorino, was zeichnet die Schumann-Sinfonien mit Konwitschny besonders aus, dass Du diese als "gut" bezeichnest. Meine Favoriten sind Bernstein mit den Wiener PH, Solti mit den Wiener PH, Levine mit den Berliner PH, Szell mit seinem Cleveland Orchstra, klar - auch Karajan. Würdest Du da noch Vorteile für Konwitschny erkennen oder den Kauf wirklich für dringl...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 19:32

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: Beethoven-Sinfonien mit Konwitschny

Hallo nemorino, auch Konwitschny steht bei mir für einen wichtigen Anfang meiner "Klassiklaufbahn". Meine ersten Beethoven-LP´s kaufte ich mir in frühester Jugend so preiswert wie möglich zusammen. (Natürlich die 5 only whit Karajan DG, 62 als entscheidendes Aha-Erlebnis für alle Zeiten !!!). *** Meine erste LP der Beethoven-Sinfonie Nr.7 war Konwitschny´s Aufnahme (aus der GA) der Sinfonie Nr.7 (Fonatana - LP), die mich für Jahre höchst zufriedenstellte. Angesichts des günstigen Preises der von...

Mittwoch, 13. Juni 2018, 20:03

Forenbeitrag von: »teleton«

Schiller - Let me love you

Offenbar habe ich andere Vorstellungen, was Ohrwürmer in der POP-Musik angeht. Besonders die hier vorgestellten "Oldies" sind einfach nicht mein Ding ... die Beatles konnte und werde ich nie und nimmer hören wollen ... für mich der Graus hoch 3. Eine sehr schöne Stimme hat Kim Sanders. So ganz anders als die schrillen Sopranstimmen in Opern. Wenn ich Komponist wäre und würde so was wie eine Oper schreiben, dann würde ich keine Sopranistinnen und den "klassischen Gesangskram" einsetzen, sondern g...

Samstag, 9. Juni 2018, 00:04

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: Tschaikowsky - Karajan - Maazel

- Zitat von »nemorino« Trotzdem möchte ich hier auf zwei leider fast ganz in Vergessenheit geratene Aufnahmen der Vierten aufmerksam machen, die sich mir eingeprägt haben: Mit der Aufnahme von 1960 habe ich Tschaikowskys Vierte erstmals kennengelernt. Sie wurde ca. 1966 in der Billig-Serie HELIODOR der DGG für 10 DM vermarktet, ich habe sie sehr oft gehört und bedauere, dass sie m.W. bisher nur in einer teuren Maazel-Box auf CD erschienen ist, statt auf einer Einzel-CD. Klanglich war sie (für da...

Sonntag, 27. Mai 2018, 13:53

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: Gergiev / Mariinsky Theater

Hallo Merlot, diese Sinfonien- und Konzerte wurden im TV ja über Jahre laufend in TV übertragen. So mache Sinfonie habe ich mal auf FP mitgeschnitten. Mir gefallen Gergiev´s sehr ausgehörte und intensive Int auch gut. Das sind schon tolle Darbietungen mit überdurchschnittlichem Niveau. Aber eines muss man deutlich sagen: Wenn man (wie ich) von Kondraschin-Roshdestwensky-Swetlanow geprägt ist, dann wirkt einiges insbesondere bei Sinfonien bei aller Wertschätzung doch zu kontrolliert. Schön aber, ...

Freitag, 25. Mai 2018, 23:00

Forenbeitrag von: »teleton«

Was ist dran an Karajan? - Versuch einer Analyse

Zitat von »nemorino« Da ich keine DVDs sammle, ist natürlich mein Interesse daran nicht sonderlich groß. Lieber nemorino, ich greife besonders gerne auf DVD´s zurück, weil man dann auch das Konzertgeschehen optisch mitverfolgen kann. Ausserdem ist die technische Klangqualität des DTS 5.1 Dolby Surround Sounds mitunter berauschend gut und meist besser als auf CD ! Nochmal zu Brahms: Die DVD´s werden aber bei mir auch gerne vergessen, weil die örtlich an anderer Stelle stehen als meine CD´s: Denn...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 20:26

Forenbeitrag von: »teleton«

Was ist dran an Karajan? - Versuch einer Analyse

Lieber nemorino, Danke für Deine umfangreiche Antwort, die mir auch in Punko Brahms2 weitergeholfen hat ... kurzum ... darauf werde ich bei meiner umfangreichen Brahms-Discografie wohl verzichten können: Von Karajan bis Levine über Szell bis Solti, Dorati bis Bernstein und Swetlanow u.v.a. liegen mir alle Brahms-Sinfonien-GA mit Rang und Namen vor. Zitat von »nemorino« sowie eine überragende Aufnahme von Holsts "Planeten" Richtig, die Planeten hatte ich ganz vergessen. Natürlich liegen mir beide...