Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 723.

Sonntag, 27. Mai 2018, 11:47

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Was ist dran an Karajan? - Versuch einer Analyse

Habe die Anregung dieses Threads aufgegriffen, und ein wenig Karajan gehört. Sogar - was ich sonst eher nicht tue - auch mit Bach; weiterhin Strauss (Heldenleben), Berg, Webern, Wagner. Leider kann ich seinen Bach-Interpretationen weiterhin nur sehr wenig abgewinnen. Schade, ich hab's probiert. Auch der Strauss war mir zu "schön" (da bevorzuge ich beispielsweise Thielemanns Einspielung, die gerade im Hintergrund läuft). Manches mal scheint mir bei Karajan doch seine Art Filter zum Einsatz zu kom...

Donnerstag, 26. April 2018, 08:28

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Hier läuft - zuletzt immer wieder: Davon kann man ja auch kaum genug bekommen. Ansonsten mobil derzeit gern auch dies: Für mich - bitte nicht hauen - ein Wohlfühl-Bruckner. Es ist aber auch nicht böse oder gar abwertend gemeint. Nelsons Bruckner fließt.

Mittwoch, 21. März 2018, 07:24

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Bei mir immer mal wieder im Player, so auch jetzt: Dutilleux!

Sonntag, 18. März 2018, 16:57

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Bayreuther Festspiele 2018 - Harteros, Alagna, Meier und Domingo(!)

Lieber Melot, sieh es mir nach, aber ich kann einfach nicht anders: Nachdem ich in den vergangenen beiden Jahren vorerlebte, was du heute durchleidest, kann ich diesmal gleich zweimal Vollzug melden. Meistersinger und Parsifal! Ich bin gottfroh! Auf die Meistersinger freue ich mich sehr. Früher war das der mir unliebste Wagner, nun tummeln sich die Meistersinger (Kubelik sei Dank!) häufig in meinem CD-Player. Die Inszenierung kenne ich bislang von Youtube und bin gespannt auf das Live-Erlebnis. ...

Montag, 5. März 2018, 21:07

Forenbeitrag von: »lohengrins«

von Dohnanyi schmeißt vor der "Salome"-Premiere hin

Mal von den üblichen, und ehrlich gesagt gelinde enervierenden Diskussionen zu den ach so entstellenden Inszenierungen abgesehen, steht hinter dem "Hinschmeißen" von Dohnanyi vielleicht doch etwas anderes. Laut "Tagesspiegel" (s. hier) geht es wohl darum, dass es kein Vertrauen mehr in den einspringenden Dirigenten gab; es sich mithin um ein "Hingeschmissen-werden" handelte.

Freitag, 29. Dezember 2017, 19:50

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Apropos Schumann: Ich tue mich mit ihm eher schwer, weiß aber gleichwohl diese Aufnahme zu schätzen:

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 19:26

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Heute bei einem Abstecher zu Dussmann entdeckt und glücklicherweise erworben: "Kopernikus" ist eine Kammeroper, laut Vivier ein "opéra-rituel de mort". Es geht um das Mädchen Agni, das sich im Zwischenreich von Leben und Tod befindet und verschiedenen Figuren begegnet. Eine handelsübliche Opernhandlung wird man nicht finden. Man sollte sie auch nicht suchen, es reicht völlig, sich der Musik zu überlassen, die zwangsläufig "modern" (Entstehungsjahr 1979) ist, aber niemanden verschrecken sollte - ...

Mittwoch, 7. Juni 2017, 08:14

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Literarische Empfehlungen - was lese ich gerade

Lieber Michael, an dieser Stelle nur ganz kurz: Vielen Dank für deine Einlassungen zu Christian Kracht. Ich habe das mit großem Interesse gelesen, da ich Kracht seit "Faserland" verfolge und jede neue Veröffentlichung mit Freude zu mir nehme (wie sonst vielleicht noch bei Norbert Scheuer, Hans-Joachim Schädlich, Christoph Hein, Peter Stamm - ja, eine bunt gemischte Reihe). Bei "Faserland" war es vermutlich das mir durchaus bekannte Umfeld, das mich mit Interesse zum Buch greifen ließ. Die Ironie...

Mittwoch, 7. Juni 2017, 07:57

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Durchlebe offenbar eine Schostakowitsch-Phase. Zuletzt mit: Nun mit: Wunderbar. Was mich allerdings umtreibt: Ich bin auf der Suche einer Aufnahme beider Cello-Konzerte. Bislang habe ich die CD (die ich leider nicht darstellen lassen kann) mit dem Cello-Konzert Nr. 1 mit Yo-YO Ma als Solisten unter Ormandy. Und diese Aufnahme habe ich gestern geladen. Mit Yo-Yo Ma, den ich solange habe, bin ich zufrieden, es fehlt allerdings Konzert Nr. 2, mit Mork weniger. Gibt es Empfehlungen für Aufnahmen bei...

Sonntag, 21. Mai 2017, 09:24

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Bei mir dies hier: Vom Orchester her eine meine liebsten Einspielungen. Kwangchul Youn als König Heinrich bestimmt ein Highlight (Botha ist allerdings - leider - kein Voigt). Hatte zuletzt Bychkov auch "live" in der Philharmonie erlebt, via Digital Concert Hall, die ich jetzt doch sehr gern nutze. Unter anderem gab es das Heldenleben, das mit einer Art Überwältigungstaktik gut funktionierte. Schönen Sonntag allerseits!

Dienstag, 9. Mai 2017, 07:58

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Hier ist wieder ein weiterer Versuch fehlgeschlagen, in Simon Rattle einen großen Beethoven-Interpreten zu entdecken: Immerhin ist die Ausgabe wirklich schön und wertig aufgemacht. Ein Handschmeichler, der außer dem Haptischen aber nicht allzu viel beizutragen hat - gut, das war polemisch und übertrieben. Allerdings: Das Besondere findet man in diesen Einspielungen nicht. Auch vom Klang bin ich enttäuscht, zu breiig, zu dumpf. Bleibt also dies meine Referenz: So viel lebendiger, drängender!

Sonntag, 7. Mai 2017, 11:18

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Achja, und dann werde ich mir nachher noch dies hier, vielleicht auch begleitend, zur Hand nehmen: Bin gespannt.

Sonntag, 7. Mai 2017, 11:11

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Nun zu etwas völlig anderem. Schostakowitsch. Ich habe nach etwas gesucht, was ich hören kann, wenn mir Kondraschin zu heftig ist. Ja, da ist Jansons, aber ich freue mich, diese gefunden zu haben: Klangschön, satt, dabei nicht weichgespült, sondern ausdifferenziert. Für mich eine alltagstauglichere Alternative zu Kondraschin.

Sonntag, 7. Mai 2017, 11:03

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Lautsprecher oder Kopfhörer?

Zitat von »Stimmenliebhaber« Beim Hören mit Kopfhörer schließe ich alles andere, Nichtdazugehörige aus und tauche ganz tief in die Welt der Musik ein, fühle mich unmittelbar beim Musizieren anwesend und der Musik ganz nah. Beim Hören mit Lautsprechern werde ich von allen anderen Geräuschen im Raum, in den Nebenräumen oder von draußen abgelenkt und ganz weit von der Musik weg. Wenn ich von dem für mich intensivsten Musikerlebnis überhaupt ausgehe, dem Konzert- oder Opernbesuch, so befinde ich wä...

Sonntag, 7. Mai 2017, 09:32

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Lautsprecher oder Kopfhörer?

KH oder LS? LS. Es fühlt sich für mich freier und nicht zuletzt räumlicher an. Ich befinde mich in einem Raum mit der Musik, diese spielt sich nicht allein in meinem Kopf ab, das mag ich. Kopfhörer geben mir dagegen eher das Gefühl ausgeschlossen/eingesperrt zu sein. Nach etlichem Hin und Her habe ich mit den Genelec 8050B auch "meine" Lautsprecher gefunden. Nach etlichen "normalen" Hifi-LS (ua Dynaudio Contour, Avalon Symbol, Audio Physic Tempo) war ich zu Aktiv-Monitoren gewechselt. Zunächst z...

Sonntag, 7. Mai 2017, 09:13

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Recht lange Zeit hat es bei mir nicht mehr gebrucknert. Jetzt aber: Wenn das Wort nicht ganz oben auf der Verbotene-Worte-Liste stünde, würde ich von einer "schönen" Aufnahme sprechen. So beziehe ich mich auf die Vielzahl an Details, die eine erstaunliche Tiefe erzeugen. Guter Klang zudem.

Mittwoch, 29. April 2009, 19:37

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Heute erst gekauft (Klassik 2009)

Wozu freie Tage so gut sind - zum Beispiel zu einem Abstecher ins Kulturkaufhaus. und habe ich dort für kleines Geld erwerben können. Gruß, Ekkehard.

Montag, 27. April 2009, 19:42

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Anstand oder Aufstand? Was dürfen Regisseure (nicht)?

Hallo. Ich habe mit Interesse die abwechslungsreiche Diskussion hier verfolgt. Ich denke, dass es ein wirklich spannendes Thema ist, wie viel beispielsweise ein Regisseur seinen Darstellern/Mitwirkenden zumuten kann oder sollte. Eine generelle Antwort darauf kann es gewiss nicht geben. Mich erstaunt es jedenfalls auch, wenn sich Mitglieder eines Chors durch eine Inszenierung traumatisiert fühlen sollten. Traumatisiert? Bitte. Eine andere Frage ist es da schon, inwieweit man an etwas mitwirken so...

Montag, 27. April 2009, 07:45

Forenbeitrag von: »lohengrins«

Heute erst gekauft (Klassik 2009)

Hallo. Vergangene Woche nutzte ich einen München-Besuch nicht nur dazu, ein Konzert der MPhil im Gasteig mitzuerleben, ich stattete auch der "größten Klassik-CD-Abteilung Europas" im Kaufhaus Beck einen Besuch ab. (Ist die dortige Abteilung wirklich größer als Dussmann? Egal.) Ich erwarb: und Erster Eindruck: Sehr schöner Anti-Breiklang-Brahms und ein hörspielartiger Schönberg. Freue mich auf weiteres Hören. Und aus dem Netz: und Beides irgendwie Electronic; wobei bei dem ersteren Werk Ravels Bo...