Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 247.

Heute, 02:35

Forenbeitrag von: »Damiro«

Konzertbesuche und Bewertung

Nachtrag zum Konzert C.-M. Le Guay: Die Kritikerin der "Dorstener Zeitung" vom verg. Dienstag hat ihr ungeduldiges Warten auf das Konzert genannt (offenbar ist der Saal renoviert oder kürzlich erst fertiggeworden). Ihr Urteil: der Saal sei sehr schön geworden und für kleinere Konzerte recht brauchbar...................

Heute, 02:24

Forenbeitrag von: »Damiro«

Klavierfestival Ruhr - Claire Marie Le Guay, Magazin der Lohnhalle der Zeche Zollern, Dortmund

... am Sonntagabend, 17.06.2018, 20 Uhr Wir verbanden den Besuch bei Freunden im "Ruhrpott" mit einigen Konzerten des Klavierfestivals Ruhr. Von der Pianistin hatte ich noch nie etwas gehört. Sie stammt aus der Ile- de- France, hat am Conservatoire von Paris studiert und dürfte höchstens 40 Jahre alt sein. Leider war dieser Klavierabend eine herbe Enttäuschung. Das abschliessende Italienische Konzert von JSB hat sie recht gut gespielt. Wir streunten schon ab Mittag auf dem Zechengelände herum, u...

Heute, 01:04

Forenbeitrag von: »Damiro«

Klavierfestival Ruhr - Vortrag Prof. Dr. Mosch - Rundgang im Folkwangmuseum in Essen - Konzert Lorenzo Soulès ebendort

... am Freitag, 15.06.2018 im Konzertsaal des Folkwangmuseums Essen Der Abend begann um 18 Uhr mit einem Beamer- unterstützten Vortrag des Musikwissenschaftlers Ulrich Mosch in der Aula bzw. Konzertsaal des Folkwangs. Mosch erzählte uns in weitgehend anschaulichen Worten von den Zusammenhängen um den Begriff Impressionismus, über dessen Anwendung durch die Kritiker sich Debussy skeptisch und spöttisch äusserte. Konkret ging es um ein Bild von William Turner (s.u.), das dummerweise als "impressio...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 14:25

Forenbeitrag von: »Damiro«

Boris Giltburg- Recital vor sechs Tagen...

...im Ordenssaal des Ludwigsburger Schlosses Von den ca. 250 Plätzen waren ca. 120 belegt. Ja klar, sagte meine Frau, das liegt am Programm.... Wir sassen ganz hinten, leicht erhöht und blieben dort... Die Etudes d`execution transcendante von Franz Liszt, 12 an der Zahl, dauerten über eine Stunde. Der Flügel aus der Steinway D- Reihe war glänzend eingerichtet, auch der hohe Diskant, und gestimmt - von Herrn S. von Steinway selbst. Der DLF hat aufgenommen. Boris Giltburg, ein dunkellockiger, eher...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 05:55

Forenbeitrag von: »Damiro«

Klavierrecital Boris Giltburg, Ludwigsburger Schlossfestspiele, heute Donnerstag, 14.06.2018

...im Ordenssaal des Ludwigsburger Schlosses. Karten von 19 bis 41 € waren gerade eben noch zu haben. Er spielt von Liszt die Etudes d`execution transcendante und von Rachmaninow die Etudes- tableaux op. 39, jeweils komplett, was selten ist. Der Konzertsaal fasst ca. 250 Plätze. Ich habe eine recht neue CD von ihm vorliegen, mit Schumann, Carnaval op. 9, Davidsbündlertänze op. 6, und Papillons op. 2. Es handelt sich um hervorragende und beeindruckende Interpretationen dieser Werke. Ein Hörberich...

Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:45

Forenbeitrag von: »Damiro«

Fantasia contrappuntistica - Busoni

Bin immer noch beim Schumann. Aber ich habe hier eine hörenswerte Werkbetrachtung der F.c. gefunden, in die du vielleicht auch schon eingedrungen bist, Timo. https://www1.wdr.de/radio/wdr3/musik/wdr…istica-100.html Seit ich weiss, dass es mehrere Fassungen der F.c. für Soloklavier, und darüber hinaus noch eine Fassung für Orgel und auch eine für zwei Klaviere gibt, reizt mich das alles gleichermassen wie es mich auch auf Distanz hält. Ich habe auch einige CDs als Schnipsel gehört und da erschei...

Montag, 11. Juni 2018, 21:31

Forenbeitrag von: »Damiro«

...machen Carnaval (4) - nur um sie gehts heute : Alicia de Larrocha

Ich bin mit meiner Allerbesten wieder vom Balkan zurück, 4000 km in drei Wochen: Slowenien, Kroatien, Serbien, Montenegro, Bosnien- Herzegowina. Nur eines: man kann das sehr gut machen, es lohnt sich ! Alle Strassen und alle Betten sind gut genug und mehr, überall bekommt man übernacht eine preisgünstige Garage, nur: man sollte kein Gourmet sein ! Ich hatte bisher einige CDs von A.de L., drei Mozart- Klavierkonzerte und Spanisches, erstere wirklich ganz prima, letzteres ganz schön, aber nicht üb...

Donnerstag, 7. Juni 2018, 18:41

Forenbeitrag von: »Damiro«

Sommerthema: Ohrwürmer in der Popmusik

Bin derzeit selten im Netz. # 20, bedauere, dass mein Post für dich daneben war. @ reinhard, jetzt habe ich auch mal Klaus Renfft kennengelernt. Bedanke mich für Beach Boys- und Beatles- Erinnerungen. Habe unterwegs eine Coverversion im Lounge Music- Stil gehört mit Stücken aus Sgt. Pepper,s LHCB. Sehr gut. Konnte das leider nicht näher identifizieren bzw. nachfragen. Bis bald, D.

Dienstag, 5. Juni 2018, 23:18

Forenbeitrag von: »Damiro«

Sommerthema: Ohrwürmer in der Popmusik

Was für verirrte Musikgeschmäcker da doch zu Tage treten -- äähm -- The last time - von den Stones -- (wg. Ohrwurm und so...)

Donnerstag, 24. Mai 2018, 23:48

Forenbeitrag von: »Damiro«

Schumann: Carnaval op. 9

Wie du schreibst, lieber Holger, können die Probleme schon bei der Originalaufnahme oder später, bei jedem einzelnen Schritt der Produktionskette entstanden sein. Ich habe die Hoffnung auf einen kompetenten techn. Beitrag noch nicht aufgegeben. Ich warte mal den Umtausch ab. Mit Interesse habe ich den Kreisleriana-Thread gesehen mit seiner Fortsetzung, habe ca. 70% der Beitrage gelesen und hoffe, dass es sich nicht mehr so apodiktisch weiterentwickelt wie im Anfangsverlauf. Ich sehe mich aber in...

Dienstag, 22. Mai 2018, 20:42

Forenbeitrag von: »Damiro«

Schumann: Carnaval op. 9

Die Zweite von oben in Post #56.

Dienstag, 22. Mai 2018, 02:26

Forenbeitrag von: »Damiro«

Schumann: Carnaval op. 9

Lieber Dr. Holger, ich habe nun mal die Gieseking- CD zum Umtausch zu JPC gegeben und habe das als Produktmangel beschrieben. Mal sehen, ob sie mich verstehen wollen. Anda / Salzburg 1972 habe ich behalten, man weiss ja nie . Danke für deine Mühe und Geduld mit den diversen Schräglagen, die du mit uns oder im Alleingang bewältigst. Oder ganz einfach für den Schatz an kleinen Infos. MlG., Damiro

Dienstag, 22. Mai 2018, 01:29

Forenbeitrag von: »Damiro«

...feiern Carnaval (3a)

Es ist kaum zu glauben und -im Nachhinein- schleunigst zu korrigieren, dass ich mich bisher mit Artur Rubinstein nur am Rande beschäftigt habe. Durch seine bekannte RCA Chopin- Walzer- LP, die mir vor langer Zeit meine Mutter zum Geburtstag geschenkt hatte - kurz nachdem ich bei Flachsmann in Heilbronn meinen Dual 1019 V Plattenspieler erstanden hatte, nach dem Praktikum bei Wolffkran, 500 m weiter nördlich (eindeutig "was Rechts und Ordentliches", wie der Schwabe zu sagen pflegt, in seiner ganz...

Montag, 21. Mai 2018, 01:41

Forenbeitrag von: »Damiro«

...feiern Carnaval (3)

Im folgenden Post (und letzten vor dem Urlaub) möchte ich von meiner Planung (s.o.) etwas abweichen. Sofronitzky muss ich zunächst ältere Aufnahmen z. Vgl. hören (vgl. Post im Sofronitzky- Thread). Die Gieseking- Aufnahmen, aufgen. 1943 Berlin, haben einen verfremdeten Klavierklang, dig. remastered steht drauf. Das klingt zu hart und zu obertonarm, insbes. auf meinem neuen T + A- Receiver. Das gleiche bei Geza Anda ORFEO Salzburg live 1972. Beide kürzlich gekauft bei JPC.. (ist bei höheren Lauts...

Montag, 21. Mai 2018, 00:12

Forenbeitrag von: »Damiro«

Schumann: Carnaval op. 9

Hallo, Christian B., danke für dein Post bzgl. A.de L. Ich denke, dass die CD mit op. 9 und den zwei Schubertwerken für mich das Richtige ist (nach meinem Urlaub). An dieser Stelle gestehe ich jetzt, dass ich kein Sammler bin, sondern nur "viele CDs" besitze und noch welche kaufe. Es ist aber ein Kläckschen ggü. den CD- Mengen, die viele von uns haben. Noch nicht mal alles von V. Horowitz habe ich. Diese Diskussion vielleicht an anderer Stelle weiter.... MlG D.

Sonntag, 20. Mai 2018, 23:48

Forenbeitrag von: »Damiro«

Konzertbesuche und Bewertung

Hallo zweiterbass, ziemlich interessant die beiden Werke als Sprungbrett für das Verständnis des Kontrabasses. Die Kontrabassistin intoniert fast immer tadellos, mehrfach hat sie den Wechsel bzw. Sprung ins Flageolett total rein hingekriegt, nur in den einfacheren Lagen (mitten aufm Griffbrett) hat sie geleg. etwas unrein intoniert. Hätte diese Stücke jemand aufm Cello gespielt, hätte vielleicht kein Hahn danach gekräht. Schön ! Im Jazz ist die Spielpraxis - hohe Lagen des Kontrabass - viel häuf...

Sonntag, 20. Mai 2018, 02:51

Forenbeitrag von: »Damiro«

Rudolf Firkušný - Janaceks Schüler

Guten Morgen, Lutz und Holger, zum Vergleich hätte ich L.O. Andsnes anzubieten, welchen ich damit allerdings schon einige Jahre nicht mehr gehört habe. MlG D.

Sonntag, 20. Mai 2018, 02:37

Forenbeitrag von: »Damiro«

Rheingold - Staatsoper Hamburg 18.05.18

Guten Morgen Christian Biskup, vielen Dank für deinen sehr ansprechenden Bericht, für mich als "Opernbeobachter" . Insbesondere deine Zusammenhänge zwischen Beobachtung / Beschreibung / Wertung waren für mich äusserst hilfreich. MlG D.

Sonntag, 20. Mai 2018, 02:10

Forenbeitrag von: »Damiro«

Späte Aufnahmen - Absturz ?

Ich hatte kürzlich über --> Amazon --> Ruslania, Helsinki die CD (gebraucht ?) "Vladimir Sofronitzky plays Schumann, Vista Vera VVCD-00024" gekauft, welche Arabeske op. 18, Carnaval op.9, Des Abends op. 12, Kreisleriana op. 16 enthält. Abgesehen von einem zu strengen Flügelklang, über den man noch streiten kann (Carnaval ADD, 1959 aufgenommen, -- 1952 die Kreisl. aufgenommen, welche ähnlich klingt), ist die Interpretation imho weit davon entfernt von dem, was man dem Pianisten sonst Gutes nachsa...