Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 02:51

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Beethoven - Pianisten von heute und morgen

Lieber Willi, lieber Siamak Ich bleibe noch mal beim Thema "Korstick" Ich glaube, er wurde teilweise falsch etikettiert. Ich glaube mich erinnern zu könnenm daß er gelegentlich als "werkgetreuer" Interpret bezeichnet wurde. Mein subjektiver Eindruch war indes ein völlig anderer., ich sah in ihm einen sehr "individuellen" Gestalter. Natürlch keinen Verfälscher, wie ich es Glenn Gould unterstelle (und da mögen dessen Anhänger noch so protestieren) aber dennoch oft etwas entfern vom allzu gewohnten...

Gestern, 23:17

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Beethoven - Pianisten von heute und morgen

In Beitrag Nr 4 dieses threads - und eigentlich an vielen Orten des Internet - wurden die Beethoven.Sonaten unter Michael Korstick beinahe in den Himmel gehoben. Das dürfte sich allerdings nicht in den Verkaufszahlen niedergeschlagen haben, denn derzeit ist die Gesamtaufnahme auf 10 CDs statt um 38.99 Euro um 17.99 Euro zu haben.....

Gestern, 22:45

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Bruckner 9: Finale/Aufführungsfassung - - -(Samale - Philips - Cohrs - Mazzuca )

Aus gegebenem Anlass hole ich heute diesen alten Thread hervor. Heute widmet sichder Kulturkritiker der "Presse" Wilhelm Sinkovicz diesem Thema - und zwar unter dem Titel: "Ist die Unvollendete wirklich unvollendet?" Zuerst wird hier Schuberts "Unvollendets" erwähnt und ihre "Vollendunge durch das beinahe komplette Scherzo und der Schaupielmusik zu "Rosamunde" - Eine kühne These. Es gibt zumindest eine Aufnahme dieser Version - aber sie hat mich nicht überzeugt. Fast nahtlos geht es dann zu Bruc...

Gestern, 19:13

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Vademecum für Klassik-Blender - - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene

Audiamus hat ja damals als Einziger eine konstrultive Erweiterung meiner Ideen hinzugefügt. Aber auch Gutes ist verbesserungs- und erweiterungsfähig, weil es natürlich auch Schwächen hat Daher werde ich versuche einiges zu perfektionieren und an Hand von Beispielen zu demonstrieren. Wer die aber verstehen eill, der muß - ich kann leider nicht darauf verzichten - auch den gesamtn Eröffnungsbeitrag lesen Zitat Es ist natürlich klar, daß sie als Opinion Leader gelegentlich auch BEGEISTERT sein soll...

Gestern, 18:41

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Anton Eberl (1765-1807) - Beethovens Wiener Rivale

Ich setze an dieser Stelle fort. Und zwar mit Eberls Klavierkonzert op 32 welches der Erbprinzessin Maria Pavlovna von Sachsen Weimar gewidmet ist. Laut cpo Booklet ist es das erste veröffentlichte Werk uns zwar von 1805, gleichzeitig wird aber berichtet, daß des Klavierkonzert op 40 bereits 1804 aufgeführt wurde. Wikipedia hält sich hier bedeckt und gibt als Zeitpunkt der Komposition 1803 oder früher an. ES wurdre von der zeitgenössischen Kritik durchwegs gelobt. Eberl war ja mit Mozart befreun...

Gestern, 13:59

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Beethoven - Pianisten von heute und morgen

Dieser thread bedarf dringend einer Fortsetzung. Ich mach mal den Anfang. Ein ganz großer Beethoven Interpret unserer Tage ist IMO Markus Schirmer. Schon die erste CD Veröffentlichung wurde mit Preisen bedacht. Es folgten zwei weitere. Die Serie wurde aber nicht vollendet. so sind wir nun lediglich im Besitz von 10 Beethoven Sonaten in der Lesart Schirmers.Das ist ausgesprochen schade, denn er setzt eigentlich die große Wiener Pianistentradition fort. Wie es sich für einen Vertreter des typische...

Gestern, 00:12

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Die großen Schallplattenaufnahmen der Digitalära

Hier nun meine dritte Nominierung. Ich nütze hier schamlos die Spielregeln unseres grundgütigen Threaderstellers aus, der erlaubt, daß Zyklen als EINE Aufnahme gezählt werden. Aber dieser Zyklus hat es in sich: 1991 begonnen (da war die Digitaltechnik immerhin schon 8 Jahre am Markt) ist er nun bei Folge 75 angelangt. THE ROMANTIC PIANO CONCERTO Stellvertretend füge ich hier die Folge 1 ein. Hier haben wir es mit einem Projekt zu tun, das in der Größe der Anlage , der Qualität und der Auswahl wo...

Freitag, 25. Mai 2018, 23:01

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Was ist dran an Karajan? - Versuch einer Analyse

Man getraut sich ja kaum hier einzusteigen - aus Angst etwas zu zerstören - aber ich machs trotzdem. Die Titelfrage beantwortet ihr quasi selbst, indem Ihr spontan diesen alten Thread wiederbelebt der nun fast zu glühen beginnt: Karajan ist einePersönlichkeit die aben einfach interessant ist. Dazu gehört einerseits der hochmusikalische Dirigent, andrerseits die Kunstfigur Karajan, die mit der Realität nur wenig Gemeinsames hat. Karajan war eigentlich nicht wirklich "schwierig" es wurde nur gern ...

Freitag, 25. Mai 2018, 15:24

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Wie verfahrt ihr mit neu gekauften Aufnahmen?

Das Procedere hat sich im Laufe der Jahre geändert Ursprünglich wurde die CD zumindest 2 mal gehört. Dann wurde sie in Datenbank eingetragen und in eine Liste wo alle CDs nach Labels geordnet enthalten sind. Alles wurde in Jewal Cases umverpackt, die Cover hierzu auf teutrm Druckerpapier gedruckt. Ungehörtes wanderte auf einen speziellen Stapel. Das ist heute nicht mehr möglich, da der Stapel an ungehörten CDs inzwischen einige hundert CDs umfasst. Die riesigen Kaufmengen sind so erklärt: Einers...

Freitag, 25. Mai 2018, 13:59

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Best Buy - 2. Quartal 2018 - Klassik

Fast schon traditionell startet dieser Thread mit Verspätung - diesmal allerding exzessiv. Während meiner Abwesenhiet hat sich offenbar niemand gefunden, der ihn starten wollte Die Regeln sind die bekannte und bewährten Und wie schon beim letztewn mal: Es gibt kein Limit , wer mehr "Best Buys" vermelden will, macht das eben . Hier erneut die Regeln in aller Kürze Ein Best Buy kann sich auf vielerlei Weise definieren. Natürlich auch über den Preis, aber nicht ausschließlich. Es kann es selten ges...

Donnerstag, 15. März 2018, 11:46

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Technische Probleme beim Aufruf von TAMINO Klassikforum ?

Ich gehe davon aus, daß das absichtlich so eingerichtet wurde, weil einige Anbieter darüber geklagt (angeblich auch im juristischen Sinne), daß die Nutzer Bilder downloaden konnten ohne ihre Seite zu besuchen. Da wird jetzt anscheinend gebastelt, Wie es aussieht sind de sie Links von Amazon die diese Probleme machen. Sollte das der Fall sein, dann wäre IMO die gesamten Werbepartnerschaften gefährdert - und das wäre dann sicher ein Verlust für viele Anbieter ANGEBLICH soll der Fehle nach einem Up...

Donnerstag, 15. März 2018, 11:10

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Technische Probleme beim Aufruf von TAMINO Klassikforum ?

Das Rechenzentrum - ich habe heute telefoniert- hat normalen Betrieb. Es sind dort keine Fehler bekannt. Ich gehe davon aus, daß es sich um Übertragungsfehler im Netz handelt, die nur bestimmte Knoten betreffen... mfg aus Wien Alfred

Donnerstag, 15. März 2018, 00:22

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Technische Probleme beim Aufruf von TAMINO Klassikforum ?

Soweit ich weiß geht das überhaupt nicht mehr. Weil ein marktbeherrschender Anbieter sich darüber beschwert hat, daß man Bilder von ihm ansehen (und auch runterladen) kann. Daher hat google diese Funktion gesperrt. So wollen die Konzeren oder einge davon verhindern, daß ihre Daten benitzt werden ohne daß sie Profit daraus schlagen können. Man sollte sich daher in Zukunft gut überlegen bei wem man einkauft und wo man seine Moneten hinträgt. Beste Grüße aus Wien Alfred

Mittwoch, 14. März 2018, 23:57

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Technische Probleme beim Aufruf von TAMINO Klassikforum ?

Ich bekam in den letzten beiden Tagen Meldungen von 3 Usern, daß sie Probleme beim Aufruf von Tamino hatten, ich frage daher an ob davo weiter User btroffen waren. Ich vermute allerding, daß hier ein Übertragungsfehler in bestimmten örtlichen Bereichen vorliegt, denn ich konnte keinen Fehler feststellen. Ich erinnere mich, daß ich vor JAHREN einen derartigen Fehler hatte, ich konnte Tamino nicht erreichen, anderes Seiten indes schon, die deutschen Benutzer waren aber problemslo online unterwegs....

Mittwoch, 14. März 2018, 22:21

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Vagn Holmboe - Die Streichquartette

Vagn Holmboe (1909-1996) war laut Lexika und Wikipedia der bedeutendste dänische Komonist nach Nielsen. Leider war das den Herausgebern des Harenberg Kammermusikführers nicht bekannt - denn dort findrt sich kein einziges Werk von ihm. Auch ich kam ja irgendie zu den Aufnahmen seiner Streichquartette, weil sie nämlich derzeit günsti angeboten - und vermutlich abverkauft werden. Obwohl tonal angelegt, erwartete ich mir nicht allzuviel von diesen Werken, aber um der Komplettierung meiner Sammlung ...

Dienstag, 13. März 2018, 14:20

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

"Ach wäre es doch nur in Stereo!"

Es ist eine Frage der Zeit- Ich erinnere mich gut an die Zeit der Einführung der Stereophonie Zunächst war da Skepsis- Die Leute waren nicht bereit ihre schöne Musiktruhe aufzugeben und gegen eine Stereoanlage zu tauschen. Der Plattenindustrie hingegen wurde es mit der Zeit lästig jeder Aufnahme in einer Mono und einer Stereoversion anzubieten. Irgendwann bekamen dann die Stereoplatten einen Kleber mit der Aufschrift: STEREO auch MONO abspielbar. Es war dies eine der üblichen skrupellosen gemein...

Dienstag, 13. März 2018, 12:35

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

"Ach wäre es doch nur in Stereo!"

MONO ist schon ein Handicap. Allerdings gibt es verschiedene Qualitäten und auch verschiedene Genres. Mono bei Liedgesang, bei Orgel oder Klavier Solo, gelegentlich auch bei Streichquartett ist nicht so einengend, wie bei großer Sinfonie oder Oper. Allerdings ist das auch wieder sehr unterschiedlich. MONO Aufnahmen von Opernarien um 1950 im Studio gemacht, ziehen meist die Stimmen vor um sie nicht vom Orchester zudecken zu lassen, das wird von den meisten als angenehm empfunden, also die präsent...

Montag, 12. März 2018, 23:47

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Franz Krommer (1759-1831) ein weiterer böhmischer Meister

Wie angedroht, ääähh.. wie versprochen habe ich mir heute die Sinfonien Nr 1-3 von Franz Krommer angehört. Die Nr 1 ist quasi eine Zweitbegegnung, ich hatte sie bereits einmal gehört und zwar in einer anderen Einspielung (siehe ein paar Einträge weiter oben) Um Sinnvolles über die Nr 2 und 3 schreiben zu können, müsste ich sie zumindest ein weiteres mal hören, das verdienen diese Werke, es wäre schade, sie leichtfertig einstufen zu wollen. Aber ich habe mir meinen Beitrag Nr 9 vom 8. Jänner 2015...

Montag, 12. März 2018, 17:13

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Géza Anda, der Mozart-Interpret - und darüber hinaus

Zu Beginn dieses Threads habe ich auf eine Aufnahme hingewiesen, wo Geza Anda Mozarts Klavierkonzert für 2 Klaviere op 365 eingespielt hat. Die Aufnahme ist nun unter anderem auf einer Archipel Wiederveröffentlichunge enthalte, wird aber dort dezidiert als MONO ausgewiesen. Das gleiche Werk haben die beiden aber auch 1957 - diemal unter Bernhard Paumgartner bei den Salzburger Festspielen 1957 gespielt und der ORF hat mitgeschnitten. LT Orfeo, die diese Aufnahme auf CD veröffentlicht hat, handel...