Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 336.

Mittwoch, 16. Mai 2018, 17:52

Forenbeitrag von: »Timo«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Die Missa solemnis mit Herreweghe:

Mittwoch, 16. Mai 2018, 15:50

Forenbeitrag von: »Timo«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Jaroussky singt Bach BWV 170, 82 und Telemann:

Dienstag, 15. Mai 2018, 19:04

Forenbeitrag von: »Timo«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Ich habe genung BWV 82 mit Herreweghe und Kooij

Montag, 14. Mai 2018, 16:07

Forenbeitrag von: »Timo«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Passacaglia c-Moll BWV 582: http://allofbach.com/en/bwv/bwv-582/

Samstag, 12. Mai 2018, 13:33

Forenbeitrag von: »Timo«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Sonaten und Partiten für Violine solo BWV 1001–1006 mit Podger:

Donnerstag, 10. Mai 2018, 15:16

Forenbeitrag von: »Timo«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Aller guten Dinge sind drei: Jetzt vom Vater das Himmelfahrtsoratorium BWV 11 mit Herreweghe:

Donnerstag, 10. Mai 2018, 14:44

Forenbeitrag von: »Timo«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Jetzt Wilhelm Friedemann Bach: Cantata "Gott fähret auf mit Jauchzen" (Himmelfahrts-Kantate) mit Dorothee Mields und Klaus Mertens

Donnerstag, 10. Mai 2018, 14:42

Forenbeitrag von: »Timo«

Carl Philipp Emanuel Bach: Die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu

Ich besitze die Aufnahme Hier ist der passende Thread im Oratorienführer: BACH, Carl Philipp Emanuel: AUFERSTEHUNG UND HIMMELFAHRT JESU Hervorheben möchte ich das Duett "Vater deiner schwachen Kinder".

Donnerstag, 10. Mai 2018, 14:36

Forenbeitrag von: »Timo«

Passionsmusik und Oratorien mal nicht von Bach

Gerade bestellt von CPhE Bach:

Donnerstag, 10. Mai 2018, 14:17

Forenbeitrag von: »Timo«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Passend zu Christi Himmelfahrt: CPhE Bach: Die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu

Mittwoch, 9. Mai 2018, 15:56

Forenbeitrag von: »Timo«

Welche Stimmung vermittelt euch das Hören von Bachs weltlichen Werken

Zitat von »Johannes Roehl« Zitat von »Timo« Ist die Kunst der Fuge und ist das Musikalische Opfer weltliche Musik oder nicht doch ein verborgenes Gebet? Warum gerade diese Stücke, nicht z.B. die Englischen Suiten? Vermutlich habe ich diese Werke ausgewählt, weil sie als absolute Musik zunächst einmal weit von geistlicher (Vokal-)Musik entfernt sind, weil sie Spätwerk sind und weil sie auf mich irgendwie "transzendental" wirken. Danke übrigens für die Kategorisierung als Clavierübung https://de....

Mittwoch, 9. Mai 2018, 12:24

Forenbeitrag von: »Timo«

Bach Chaconne d-Moll BWV 1004

Von den Einspielungen für Violine solo, die ich kenne, gefällt mir Grumiaux am besten: Podger habe ich mir bestellt, die habe ich noch nicht gehört.

Mittwoch, 9. Mai 2018, 09:50

Forenbeitrag von: »Timo«

Bach Chaconne d-Moll BWV 1004

Vielleicht schreibe ich irgendwann noch etwas zur Analyse der Chaconne. Wenn man bei Google "bach chaconne analyse" eingibt, kommen ein paar sinnvolle Ergebnisse. Was haltet ihr von der These, die Chaconne sei ein Denkmal für seine verstorbene Frau? Mir ist das zu spekulativ.

Mittwoch, 9. Mai 2018, 09:33

Forenbeitrag von: »Timo«

Welche Stimmung vermittelt euch das Hören von Bachs weltlichen Werken

Ist die Kunst der Fuge und ist das Musikalische Opfer weltliche Musik oder nicht doch ein verborgenes Gebet?

Mittwoch, 9. Mai 2018, 09:30

Forenbeitrag von: »Timo«

J.S. Bach: Komponist oder Mathematiker ?!?!

Zitat von »Ulli« Salut, in diesem Zusammenhang... aber nicht ganz das Thema: Was ist dran an den Behauptungen, Bach habe in vielen Fällen in Kantaten und Passionen, wo das Wort Kreuz gesungen wird, auch ein Kreuz vor die Note komponiert bzw. den Chor überkreuz einsetzen lassen? Ist das Absicht [quasi eine verschlüsselte Sprache Bachs für Insider] oder purer Zufall? Ich glaube, das ist Absicht. Bach geht sogar noch weiter: Wenn man die Noten bei den Kreuzige-Chören richtig verbindet, kommt ein K...

Mittwoch, 9. Mai 2018, 09:15

Forenbeitrag von: »Timo«

Bach Chaconne d-Moll BWV 1004

Hallo m-mueller, die Aufnahmequalität bei Romero ist deutlich besser als bei Segovia. Bei Romero hört man schön die unterschiedlichen Affekte, er variiert stärker die Spielweise und das Tempo, klingt aber etwas zurückhaltender als Segovia. Die von dir benannte Stelle, wo es klingt, als seien es zwei Gitarren gleichzeitig, gefällt mir bei Romero besser. Ich kann aber nicht sagen, dass ich eine Aufnahme bevorzuge. Was man auf Violine und Gitarre/Laute machen kann, auf dem Klavier aber nicht geht: ...