Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Samstag, 5. Mai 2018, 20:26

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Höre gerade: hier: die Pavane von Ravel, danach Daphnis et Chloe, auch Ravel. Berauschende Klangqualität mit viel Räumlichkeit, vollem und warmen Grundtonfundament und natürlichen Klangfarben, gehört über den Audeze LCD-X mit dem Violectric V200 Pre-Amp, sowie Steinberg USB- Audiointervace; perfekt von der DG aufgenommen und ebenso perfekt und klanglich berauschend musiziert von den Berliner Philharmonikern unter Herbert von Karajans Leitung. Mit einem solchen Kopfhörer und einer derartigen Aufn...

Donnerstag, 3. Mai 2018, 19:43

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Brahms Klavierkonzert Nr. 1, zweiter Satz mit Gilels und Jochum Ist das nun die beste Aufnahme? Ich denke schon.... Gruß Glockenton

Donnerstag, 3. Mai 2018, 14:16

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Wagners „Siegfried“ in der Rheinoper Düsseldorf am 29.4.2018

Lieber Holger, danke für Deinen interessanten Bericht. Er macht mir deutlich, dass ein wirklicher Musikliebhaber in erster Linie ein Ohrenmensch ist. Das Primat der Musik scheint mir selbst bei Wagner, bei dem ja die optischen mit den akustischen Eindrücken zu einem Gesamterlebnis verschmelzen sollen, am Ende entscheidend zu sein. Selbst wenn die Akteure nur blöd herumstehen oder wenn es gleich eine ( akustisch wahrscheinlich eh bessere, weil mehr Nachhall) Konzertaufführung wird, dann wird mich...

Dienstag, 1. Mai 2018, 20:59

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Die Bachkantate (059): BWV249: Kommt, eilet und laufet

Diese Kantate kann ich in drei Einspielungen sehr empfehlen: 1. Gustav Leonhardt 2. Philippe Herreweghe 3. Masaaki Suzuki Alle habe ihre jeweiligen Vorzüge. Die Sopranarie mit der Soloflöte ( "Seele, Deine Spezereien...") ist wohl mit einem gewissen Abstand bei Suzuki am schönsten. Die japanische Sängerin Yukari Nonoshita macht es ganz außergewöhnlich gut - einfach traumhaft, aber auch die Instrumentalisten verbinden alle notwendigen und denkbaren Aspekte zu einem Glücksfall der Bachinterpretati...

Donnerstag, 26. April 2018, 16:23

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Ludwig van Beethoven - Klavierkonzert Nr 1 in C-dur op 15

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Dazu braucht man aber ein (bezahltes) Abo? Ja, aber zum Glück bezahlt es meine Frau, die das eigentlich für die Kinder als Familienpaket oder so etwas abonniert hat .... Diese Sache mit Spotify hat mich eigentlich dazu gebracht, vom CD-Player zunehmend weg-und zum PC als Abspieler hinzugehen. Ich bin ja aktuell dabei, in der wenigen Freizeit meine CDs in iTunes einzulesen, hier in uneingeschränkter Qualität. Ich bin mittlerweile bei Bruckner angekommen. Bei mir si...

Dienstag, 24. April 2018, 19:30

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Ludwig van Beethoven - Klavierkonzert Nr 1 in C-dur op 15

Zitat von »Justin« Im Beitrag 219 wurde eine neuere Aufnahme erwähnt, der ich eine weitere hinzufügen möchte Wahrscheinlichst werde ich mir die Gesamtaufnahme der Beethoven KKs mit Vogts doch zulegen, da ich heute morgen in www.klassik-heute .de über die KKs 2+4 eine sehr gute Kritik las. Frage : wer kennt diese Aufnahmen? VG Justin Hallo Justin, habe in die Aufnahme hineingehört. Hier wird der Versuch unternommen, Erkenntnisse aus der HIP in die Klangwelt von Flügel und Kammerorchester zu über...

Dienstag, 24. April 2018, 18:58

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Ludwig van Beethoven - Klavierkonzert Nr 1 in C-dur op 15

Lieber Holger, ich empfinde Deine Argumentation als teilweise in sich schlüssig, teilweise auch nicht so recht. Einerseits sprichst Du Dich gegen knallende HIP-Pauken aus, andererseits wirfst Du Karajan vor, genau solche für Beethoven wichtigen Dinge einzuebenen.... Hier z.B.: Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Er (Karajan)beseitigt mit seiner Ästhetisierung genau das, was die Grundlage der Rührung und Erschütterung ist, die "Unordnung", die stark markierten Rhythmen, die er glättet, die schroffen, ...

Montag, 23. April 2018, 12:25

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Ludwig van Beethoven - Klavierkonzert Nr 1 in C-dur op 15

Lieber Holger, vielen Dank für Deinen Beitrag! Ich habe kurz in die Musikbeispiele hineingehört und fand beide Dirigenten ziemlich gut, vor allem Krips. Das ist sehr transparent und exakt, klingt irgendwie gar nicht so sonderlich "alt", d.h. aus einer fernen Interpretationszeit. Nun muss ich leider in wenigen Minuten das Haus verlassen. Vielleicht komme ich später noch dazu, näher auf die Dinge einzugehen. Alles was Du zum Orchesterklang bei Karajan schreibst, stimmt ja auch. Für mich steht ohne...

Sonntag, 22. April 2018, 15:39

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Ludwig van Beethoven - Klavierkonzert Nr 1 in C-dur op 15

Lieber Holger, die Eschenbach-Aufnahme mit dem Lang Lang-Pianisten habe ich mir auf Spotify ( kaufe so selten Lang Lang....) angehört, danach bin ich noch einmal zu Eschenbach/Karajan gewechselt. Neben der Tatsache, dass die erstgenannte neuere Einspielung für mich vor allem eine Eschenbach-CD mit solidem Orchesterspiel ist, viel mir hinsichtlich des Pianisten kaum etwas auf. An einer Stelle lässte er das Pedal liegen und macht so eine Impressionismus-Effekt in den oberen Lagen - ein völliger St...

Donnerstag, 19. April 2018, 20:50

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Ludwig van Beethoven - Klavierkonzert Nr 1 in C-dur op 15

Lieber Holger, wie bedauerlich, dass Du meine Begeisterung für die Aufnahme nicht teilen kannst Du beschreibst und bewertest gleichzeitig auf Deine Weise den eigentlich gleichen "Gegenstand" wie ich, aber ich bewerte es tatsächlich genau anders herum. Zitat von »Dr. Holger Kaletha« So hört sich dieser Beethoven für mich an: Als durch und durch gediegene, "bürgerliche" Musik, bei der man sich ruhig und bequem im Sessel zurücklehnen kann, so als könne einem selbst und der Welt gar nichts passieren...

Montag, 9. April 2018, 21:38

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Ludwig van Beethoven - Klavierkonzert Nr 1 in C-dur op 15

Auch ich wäre an Deinen Höreindrücken interessiert, lieber Holger, und freue ich, dass Du sie bestellt hast Nun hoffe ich natürlich, dass Du nicht hinterher meinst, dass Dir der Glockenton mit seiner Schwärmerei einen Fehlkauf beschert hat... Da ich ja über meine Frau "Premium-Kunde" bei Spotify bin, kann ich die Aufnahme in zum Glück besserer Auflösung als mp3 hören. Meistens kann ich bei Umschaltvergleichen sogar keinen Unterschied mehr zu WAV feststellen, an manchen Tagen dann doch wieder so ...

Sonntag, 8. April 2018, 15:52

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Ludwig van Beethoven - Klavierkonzert Nr 1 in C-dur op 15

Zitat von »nemorino« ....aber seit ich Christoph Eschenbach mit Karajan besitze, landet diese Version fast immer im Player, wenn ich das Konzert hören möchte. Ich finde es sowohl klangtechnisch wie auch künstlerisch einfach hinreißend und bedauere bei jedem Hören, daß keine GA daraus geworden ist. Die habe ich mir nun in voller Länge angehört und kann Deine Begeisterung sehr gut nachvollziehen. Zur Klangtechnik: Weiträumig, transparent, vor allem auch mit räumlicher Tiefe, guter Ortungsschärfe ...

Samstag, 7. April 2018, 20:17

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Rettet den Münchner Rosenkavalier

Ja, lieber Holger, ich bin auch sehr traurig. Einen geliebten Menschen kann man niemals ersetzen, und wer - so wie ich vor Weihnachten- nur einmal richtig unglücklich auf dem Eis fiel und daraufhin monatelang auf Krücken gehen musste, der ahnt wirklich nur sehr leise, was für schlimme und schmerzhafte Folgen wohl die (Schwer)Verletzten aus dieser Untat jetzt durchleiden müssen. Die Gesundheit ist so unglaublich zerbrechlich, und die Möglichkeiten der Ärzte begrenzter, als man oft annimmt. Von de...

Samstag, 7. April 2018, 18:25

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Rettet den Münchner Rosenkavalier

Hallo lieber Holger, habe gerade bei der Nachrichtenlage an Dich gedacht und bin bei allem Entsetzen über das Geschehene in Münster froh, dass Dir offensichtlich nichts passiert ist. Alles Gute! Gruß Glockenton

Sonntag, 18. März 2018, 22:27

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Moderne Musik und modernes Theater - Versuch einer Annäherung

Zitat von »MSchenk« True story, so sad! Die humoristische Komponente dieses Threads entdeckt man, wenn man genau liest... Gruß Glockenton

Freitag, 16. März 2018, 23:51

Forenbeitrag von: »Glockenton«

welchen Film schaut ihr gerade / in Kürze / mit momentaner Unterbrechung ?

Ich habe mir sozusagen vor dem geistigen Auge beim Autofahren den neuen Star-Wars-Film "angeschaut", der demnächst als Blue-ray herauskommt. Wie das geht? Um mein britisches Englisch zu verbessern, höre ich nun beim Fahren oft Luke`s Podcast über das iPhone, welches über Carplay mit dem Fahrzeug verbunden ist. Die Zeit vergeht wie im Fluge, und der Film zieht am geistigen Auge vorbei. Luke ( er heißt rein zufällig auch so wie der Herr Skywalker) erklärt und diskutiert bis in alle Einzelheiten de...

Freitag, 16. März 2018, 23:44

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Moderne Musik und modernes Theater - Versuch einer Annäherung

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« .....die Aufgabe einer ehrlichen Erkenntnisbemühung. Und die wird eben darin fündig, dass fest vorgeprägte Erwartungshaltungen dazu führen, dass wenn man auf etwas exklusiv fixiert ist, dass den Blick für gewisse andere wesentliche Dinge u. U. verdecken und verstellen kann. Genau das erlebe ich gerade im Bereich des Erlebens von Interpretationen, die für einen selbst neu sind. Ich habe an ein - zwei Stellen im Forum mich über die einzig digitale Böhm-Aufnahme der ...

Freitag, 16. März 2018, 17:38

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Um das Regietheater geht es bei diesen Debatten aus meiner Sicht nur vordergründig....

Hier prallen aus meiner Sicht zwei völlig gegensätzliche Geisteshaltungen aufeinander. Würde es nicht auch um dahinterstehende Menschen mit ihren Verletzungen gehen, könnte man an diesen Diskussionen aus der bequemen Beobachterrolle heraus durchaus soziologisch interessante Studien betreiben. Meine These ist, dass es nur vordergründig um RT und Opern geht. Die alten Eliten der Pre-68er-Zeit ( oftmals durchaus Leute, die noch aus der Hitlerzeit Dreck am Stecken hatten) sind ja ca. ab den 70ern zu...

Sonntag, 11. März 2018, 19:52

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Ian Bostridge

Aus der sehr großen Medienbibliothek der NMH in Oslo habe ich mir viele CDs und Blue-ray/DVDs ausgeliehen. Vieles davon habe ich entweder anschließend gekauft oder vergessen. Doch eine Produktion ist mir in nahezu schmerzhafter Erinnerung geblieben, nämlich die Winterreise Schuberts mit eben diesem Ian Bostrigde. Ich habe es ungefähr bis zur Hälfte ausgehalten, mir das anzutun, habe mich dann aber auf das kurze Anspielen des Restes beschränkt. In diesem Fall sind Helmut Hofmanns Auffassung und m...

Dienstag, 20. Februar 2018, 00:47

Forenbeitrag von: »Glockenton«

Der gute Ton

Zitat von »Alfred_Schmidt« "Wenn ich Ihnen die Augen verbinde und dann eine menschliche SPRECHSTIMME zu hören gebe - werden sie bestimmen können ob dies eine über Lautsprecher wiedergegebene Stimme ist oder ein lebentiger Mensch?" Jetzt weiß ich nicht, ob Dir klar ist, dass die Firma Harbeth genau diesen Punkt als Grundlage für die Abstimmung ihrer hochwertigen Lautsprecher nimmt. Sie weigern sich, den Lautsprecher überhaupt mit Musik, die ja immer auch die subjektiven Emotionen anspricht, abzu...