Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 579.

Dienstag, 10. April 2018, 16:17

Forenbeitrag von: »Uranus«

Franz Schubert, Klaviersonate Nr. 21 B-dur D.960, CD (DVD)-Rezensionen und Vergleiche (2017)

Lieber Willi, Du widmest Dich mit großer Akribie und Begeisterung ja auch dieser von mir hoch geschätzten Sonate - einem meiner Lieblings-Klavierwerke. Bei Deinen Rezensionen kommen viele der gehörten Aufnahmen sehr gut weg - sicher zu Recht. Was mich interessieren würde: Wenn Du auf die vielzitierte einsame Insel nur eine einzige Aufnahme mitnehmen dürftest - welche wäre das? Begründung brauche ich keine - die kann ich ja in Deiner Rezension nachlesen.

Mittwoch, 14. März 2018, 08:53

Forenbeitrag von: »Uranus«

"Ach wäre es doch nur in Stereo!"

Gibt es eigentlich einen Thread, in dem klanglich herausragende Mono-Aufnahmen vorgestellt werden - nach den Beiträgen hier soll es solche ja durchaus geben? Wenn ich mit dem Stichwort "Mono" suche, habe ich zwar zahlreiche Treffer, einen solchen Thread finde ich aber nicht. Ggf. würde ich sonst gerne einen solchen eröffnen.

Dienstag, 13. März 2018, 13:01

Forenbeitrag von: »Uranus«

"Ach wäre es doch nur in Stereo!"

So wie ja z.B. auch Teleton bin ich ein strikter Stereo-Verfechter - nicht aus dogmatischen Gründen, sondern weil es mir einfach viel mehr Vergnügen bereitet, Stereo-Aufnahmen zu hören. Beim Reinhören in verschiedene Aufnahmen z.B. von Furtwängler habe ich eigentlich immer gedacht: 1. Ist das gut! 2. Wenn das in Stereo wäre...! Ich glaube, dass ich das "Thema Klassische Musik" - mangels musikalischer Bildung - stärker als andere hier vom akustischen (Klang-) Erlebnis angehe, und da wird Stereo d...

Montag, 12. März 2018, 12:48

Forenbeitrag von: »Uranus«

Gestern im KINO

Ich empfehle dringend "Three billboards outside Ebbing, Missouri" - tragisch, komisch, spannend, tolle Schauspieler - einer der besten Filme, die ich in den letzten Jahren gesehen habe.

Freitag, 9. März 2018, 12:27

Forenbeitrag von: »Uranus«

Brahms, Johannes - Sinfonien-Gesamtaufnahmen - welche sind empfehlenswert/unverzichtbar

Ich glaube, irgendwo habe ich mal in meiner Anfangszeit in diesem Forum geschrieben, dass mir zu Brahms' Sinfonien ein bisschen der Zugang fehlt. Das ist inzwischen nicht mehr so, tatsächlich habe ich aber noch immer relativ wenige Aufnahmen und nur eine GA (Szell). Nach dem Durchsehen dieses Threads habe ich den Eindruck, dass es sehr viele lohnende Alternativen gibt - sehr schön...! ...einerseits, andererseits sehr schwer, mich zu entscheiden. Mal sehen - Solti, Rattle, Bernstein, Karajan...? ...

Freitag, 16. Februar 2018, 11:20

Forenbeitrag von: »Uranus«

Schubert: Klaviersonate B-Dur D 960 - Ein Überblick von "Zelenka"

Holger's sehr dezidierte und geschliffen formulierte Auseinandersetzung mit der Interpretation von Mitsuko Ushida zeigt mir wieder einmal auf, dass ich hier ab einem bestimmten Niveau nicht mitdiskutieren kann. Ich liebe diese Einspielung - finde sie aber einfach nur "schön", ohne das in musiktheoretischen Standard-Begriffen erläutern zu können. Ich kann sie zwar mit anderen Einspielungen vergleichen und entscheiden, welche ich auch, gleich oder weniger gelungen finde, aber eben halt nur mit ein...

Donnerstag, 15. Februar 2018, 16:33

Forenbeitrag von: »Uranus«

Anlageempfehlung für Neukonfiguration einer bestehenden HiFi- Anlage

Ich lese relativ viel in den bekannten Hifi-Zeitschriften. Deren Testergebnisse und -urteile sind für mich keineswegs das Evangelium - ich weiß, dass bzw. ich weiß nicht, ob nicht bei deren Zustandekommen auch andere, nicht rein sachliche Kriterien eine Rolle spielen... Dennoch versuche ich in den Tests "zwischen den Zeilen" zu lesen und die vielleicht doch objektiven von den anders gearteten Ergebnissen zu trennen. Nach dieser Methode wären im Moment folgende Geräte die, mit denen ich mich bei ...

Donnerstag, 15. Februar 2018, 16:17

Forenbeitrag von: »Uranus«

Brahms Klaviersonaten

Für mich als relativen Klaviermusik-Laien ist es verwunderlich, dass Brahms' Sonaten offenbar so wenig Diskussionsstoff bieten - viel weniger als bei den anderen "wichtigen" Komponisten der Klassik und Romantik. Schon 2005 war ausgerechnet ich derjenige, der diesen Thread überhaupt erstmal aus der Taufe heben musste (okay - es war auch zu einem relativ frühen Zeitpunkt in der Geschichte dieses Forums) und jetzt ist das letzte Posting vor diesem hier sage und schreibe knapp neuneinhalb Jahre (!) ...

Montag, 5. Februar 2018, 15:36

Forenbeitrag von: »Uranus«

Jussi Björling - Eine Jahrhundertstimme

Ich habe ja von Oper zugegebenermaßen wenig bis gar keine Ahnung, aber meine "großen drei" unter den Tenören sind: Pavarotti, Wunderlich und... Björling!

Montag, 5. Februar 2018, 15:34

Forenbeitrag von: »Uranus«

Lorin Maazel – Meine liebsten Aufnahmen

Och Mann, gerade hatte ich das Thema Kauf einer Schubert-GA erfolgreich verdrängt...!

Montag, 22. Januar 2018, 20:19

Forenbeitrag von: »Uranus«

100 classical albums you must hear - The Telegraph

Zitat von »teleton« Jetzt wird's erst interessant: *** Khatchaturian - Sinfonien Nr.1 -3 und Klavierkonzert, Violinkonzert, Cellokonzert, Gayaneh und Spartacus Suiten - Swetlanow (Brillant) - russische Aufnahmen sind da immer TOP; beim KK Entremont/Ozawa (SONY). *** Schostakowitsch - Sinfonie NR.1-15 - als Einstieg ist die preiswerte TOP-GA mit Barshai / Kölner RSO (Brillant) Klasse (20,-, wenn man richtig einkauft); Violinkonzerte, Cellokonzerte, Klavierkonzerte je Nr 1 und 2. *** Mussorgsky -...

Montag, 22. Januar 2018, 14:51

Forenbeitrag von: »Uranus«

Astronomisch-Astrologisches Hörerlebnis - Gustav Holst: The Planets

Hallo Wolfgang, Du scheinst ja gerade auf Levine-Exkursion zu sein... Deine Bewertung teile ich - auf die Aufnahme hatte mich einst Alfred himself aufmerksam gemacht und ich habe dann gleich zugeschlagen. Sie ist in der Tat hervorragend.

Montag, 15. Januar 2018, 12:50

Forenbeitrag von: »Uranus«

Verwirrend...

Für die scheinbar epochale 1942er Aufnahme von Furtwängeler wäre ich ja gewillt, meine sonstige Mono-Ablehnung aufzugeben. Nach mehrfacher Durchsicht des Threads bin ich aber verwirrt - welche ist denn nun "die" legendäre, unverzichtbare Einspielung: Die vom März oder die vom April 1942? Vielleicht kann mir einer von Euch, der beide kennt, hier weiter helfen.

Samstag, 30. Dezember 2017, 10:17

Forenbeitrag von: »Uranus«

Welche drei Aufnahmen auf die einsame Insel mitnehmen?

Kurz und knapp beim Frühstück: 1. Mahler 2 mit Otto Klemperer und dem Philharmonie Orchestra 2. Holst's Planeten mit Karajan und den Berlinern 3. Die Goldberg-Variationen von Gould (1981)

Dienstag, 19. Dezember 2017, 17:45

Forenbeitrag von: »Uranus«

Welche Weihnachts-CDs hört Ihr gerade?

. Immer wieder gerne - die schönste Weihnachts-CD, die ich kenne.

Dienstag, 24. Oktober 2017, 13:22

Forenbeitrag von: »Uranus«

Klavierwerke von Anton Bruckner

Zitat von »Maurice« Zitat von »Uranus« Der Vollständigkeit sei auf diese alternative Einspielung hingewiesen, zu der ich etwas von einer sehr positiven Rezension in der "Piano News" gelsen zu haben glaube: Erlaube mir mal dreist ein verlinktes Bildchen: ??? Verstehe ich nicht...

Montag, 23. Oktober 2017, 15:03

Forenbeitrag von: »Uranus«

Klavierwerke von Anton Bruckner

Der Vollständigkeit sei auf diese alternative Einspielung hingewiesen, zu der ich etwas von einer sehr positiven Rezension in der "Piano News" gelsen zu haben glaube:

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 11:26

Forenbeitrag von: »Uranus«

Big P - der große Pavarotti

Ich bin kein großer Opernfan, geschweige denn -experte, habe aber eine gewisse Schwäche für schöne Tenorstimmen. Über meinen sonstigen Favoriten Jussi Björling, Richard Tucker, Alfredo Kraus und dem jungen Rolando Villazon tronen zwei gleichberechtigt "ganz oben": Fitz Wunderlich und eben "Big P"

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 16:54

Forenbeitrag von: »Uranus«

Klassikfreaks stellen ihre HIFI-Anlagen vor

Hallo Accuphan, Glückwunsch und Neid: Wenn ich mich auch in diesem Preissegment bewegen könnte, wäre der 1000 E für mich auch erste Wahl...

Montag, 2. Oktober 2017, 14:46

Forenbeitrag von: »Uranus«

Hanns Dieter Hüsch, wer kennt ihn noch?

HDH - einer jener raren Künstler, deren Tod die deutsche Kultur-Landschaft tatsächlich ein Stück ärmer gemacht hat. Kritisch, wohlwollend, emphatisch, gehaltvoll, liebenswert - der Begriff "Menschenfreund" umschreibt ihn tatsächlich für mich am besten. Dieser Thread hat mich animiert, die im ersten Beitrag gezeigte DVD-Box - endlich - auf meine to-do-Liste zu stellen. Danke für den Anstoß!