Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Montag, 16. April 2018, 19:23

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Die großen Sänger der DDR

Zitat von »operus« Warum denn, lieber Rüdiger? An meiner zugegeben apodiktisch formulierten Meinung entzündete sich eine meines Erachtens lesenwerte Diskussion. Warum jetzt der Frust? Du hast viel zu sagen, verfügst über Unterlagen, die oft kein anderer hat. Bitte bringe Meinung, Information und Insiderwissen in bisher gewohntem Maße ein. Lieber Hans, ich bin nicht frustriert. Diesen Zustand kenne ich eigentlich nicht. Und wenn ich ein Problem auf mich zukommen sehe, dann versuche ich mich in e...

Montag, 16. April 2018, 17:19

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Die großen Sänger der DDR

Lieber Willi, ob Annerose Schmidt vor 1989 in der Bundesrepublik Deutschland gastiert hatte, würde ich aus der eigenen Erinnerung eindeutig mit ja beantworten. Die Erinnerung ist aber nicht immer eine verlässliche Quelle. Da Dich diese Angelegenheit umzutreiben scheint, kann ich Dir nur raten, sie selbst ausfindig zu machen und zu befragen. Meist sind Künstler nach meiner Erfahrung sehr zugänglich und auskunftsfreudig, zumal dann, wenn sie ihre Karrieren beendet haben. Was nun die die "auf allen...

Montag, 16. April 2018, 08:10

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Die großen Sänger der DDR

Lieber Willi, mit dem Fall der Mauer 1989 wurden auch die Karten in der Musikszene neu gemischt. In der Tat verloren Künstler aus der DDR ihren DDR-Bonus. Plötzlich fanden sie sich in einem hart umkämpften Markt wieder und mussten oft selbst für sich sorgen. Alte Verträge wurden aufgekündigt, Privilegien gingen verloren. Das ist nach solchen tiefgreifenden Umwälzungen ganz normal und vielleicht auch nötig. Alle Bereiche des Lebens waren davon betroffen. Manche scheiterten auch, andere - wie Masu...

Sonntag, 15. April 2018, 22:39

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Die großen Sänger der DDR

Aus den "Erinnerungen an verstorbene und Geburtstags-Glückwünsche an lebende Musiker" vom 15. 4. 2018. Zitat von William B.A.: Es ist auffällig, dass viele Sängerinnen und Sänger aus den neuen Bundesländern relativ schlecht dokumentiert sind und keinen Wikipedia-Artikel haben, und es ist für mich sehr zeitraubend, halbwegs verlässliche Angaben im Internet zu finden. Antwort von operus: Lieber Willi, Du nimmst die umfangreiche, schwierige Arbeit dennoch auf Dich und dafür haben wir alle Dir zu da...

Freitag, 13. April 2018, 17:16

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Heinz Holecek - vielseitig und originell

Lieber operus, lieber m.joho, wie ich sehe, seid ihr bereits bei der praktischen Lösung.

Freitag, 13. April 2018, 09:48

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Das Spiel mit den Opernrollen

Lieber Hans, ist das eine Schallplatte der Oper "Karin Lenz"?

Montag, 9. April 2018, 08:07

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Kirill Petrenko - designierter Chefdirigent der Berliner Philharmoniker

Ein bemerkenswert ungewöhnliches Programm. Es ist nur zu hoffen, dass Petrenko, dieser stille, witzige und sympathische Künstler, auf diesem Weg konsequent weitergeht. Ich bin gespannt. Das Publikum liebt ihn sehr und wird ihn noch mehr lieben. Er wird spielen können, was er will. Das ist eine große Chance für Musik außerhalb des gängigen Repertoires. Es sollte aber nicht zum Prinzip werden. Neben der von Caruso angekündigten Übertragung auf Deutschlandradio Kultur gibt es auch eine im Kino. Noc...

Sonntag, 8. April 2018, 21:32

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Zandonai: Francesca da Rimini

Zitat von »Bertarido« "Zandonai setzte den von Puccini und Mascagni eingeschlagenen Weg fort, ohne der ital. Oper neue Impulse zu geben" schrieb Harald Kral seinerzeit. Ich würde ehr sagen, dass Zandonai Puccini etwas entgegensetzen wollte. Bei diesem Versuch ist er auch in der "Francesca da Rimini" gelegentlich in dessen Fußstapfen gelandet. Es ist wie in Deutschland bei Wagner, die Nachfolger hatten es sehr schwer. So auch Zandonai in Italien, der in der "Francesca" auch diverse Hinweise auf ...

Sonntag, 8. April 2018, 20:53

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Lady Macbeth von Mzensk, Deutsche Oper Berlin

Lady Macbeth von Mzensk ohne Pause wäre für mich wie eine "Elektra" in vier Alten gewesen. Vielleicht schaut rodolfo39 nochmal nach. Mich würde schon interessieren, ob es möglich ist, dieses lange und strapaziöse Werk, das dem Publikum nichts erspart, ohne Pause zu geben. Ich hatte gestern bei der Aufführung in der Deutschen Oper jedenfalls den Vorteil, dass ständig kichernde Frauen in meinem Umfeld nach der Pause nicht mehr erschienen. Das war ein großer Gewinn. Hans möchte ich in seiner Würdig...

Sonntag, 8. April 2018, 10:04

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Edles Mono - Referenzaufnahmen

Zitat von »Fiesco« Du meinst bestimmt die LIVE Aufnahme vom 28.5.1955 LIVE aus der Scala mit Giulini, die es auch in vielen Ausgaben gibt unter anderem auch von Der EMI. Hallo Fiesco, ich meinte tatsächlich die Cetra-Aufnahme der "Traviata" mit dem Orchestra Sinfonica di Torino della RAI und nicht den Mitschnitt aus der Scala. Die Irritation beruht wohl darauf, dass ich lax und verkürzt von einer Rundfunkaufnahme sprach, weil ein Rundfunkorchester am Werke gewesen ist. Und genau diese "Traviata...

Sonntag, 8. April 2018, 08:51

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Eine Brünnhilde aus Västra Karup - Birgit Nilsson

Zitat von »operus« Lieber Rüdiger, wir sind im Präsidium der Gottlob Frick Gesellschaft gerade in der Diskussion, ob wir die Matinee eim Künstlertreffen in diesem Jahr nicht der großen schwedischen Primadonna widmen, die ja gleichzeitig Lieblingskollegin und Freundin von Gottlob Frick war. Ich wäre dafür. Nur es wird langsam schwierig, Zeitzeugen zu bekommen. Du, lieber Hans, bist doch ein Zeitzeuge. Du dürftest doch die Nilsson in Bayreuth oft genug gehört haben. Ich fände es viel spannender, ...

Samstag, 7. April 2018, 09:31

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Lieber Bertarido, Du hast genau ins Schwarze getroffen. Dafür darfst Du uns auch ein neues Rätsel stellen. Hoffentlich findest Du noch etwas. Ich bin ja nicht der ganz große Verehrer von Piper. Aber hier geht es ja um Kunst ganz allgemein und nicht um persönliche Vorlieben. Ja, lieber moderato, es geht weiter. Und ich freue mich auch, obwohl ich der Verursacher dieser Pause gewesen bin. Irgendwie hatte ich aber in jüngster Zeit nicht den Antrieb für das Forum, wie ich ihm gewöhnlich bei mir kenn...

Samstag, 7. April 2018, 09:11

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Zum 100. Geburtstag am 17. Mai 2018

Die Aktivitäten in diesem Thread halten sich in Grenzen. Gern habe ich nochmals die Beiträge von SchallundWahn gelesen. Wo ist sie eigentlich abgeblieben? Zum 100. Geburtstag der Sängerin Birgit Nilsson wird die Musikindustrie sehr aktiv. Decca kommt mit einer großen Edition auf den Markt, die 80 CDs umfasst. Ich konnte sie schon mal in Augenschein nehmen. Sehr vornehm, sehr elegant. Es ist eine Freude, den Deckel zu heben. Es gibt dazu auch ein schönes Buch mit vielen Fotos und den Film, der ge...

Freitag, 6. April 2018, 19:31

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Rettet den Münchner Rosenkavalier

Zitat von »MSchenk« Ich habe mir das oben verlinkte BR-Interview auch angesehen und kann so gut wie nichts von dem, was Du schreibst darin nachvollziehen!? Oder geht es jetzt um das an dieser Stelle zitierte Spiegel-Interview, welches Du allerdings schwerlich gesehen, sondern eher gelesen haben kannst? Da geht auch nach meiner Beobachtung wohl einiges durcheinander. Das oben verlinkte Interview habe ich mir vorhin auch angesehen. Mit größtem Interesse. Es ist allerdings schon zwei Jahre alt, un...

Freitag, 6. April 2018, 19:14

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Edles Mono - Referenzaufnahmen

Zitat von »nemorino« Über die Aufnahme ist viel gelästert worden, vor allem wurde der Dirigent als zu lahm, zu routiniert abgetan, und auch Francesco Albanese (Alfredo) und Ugo Savarese (Germont) wurden nicht sonderlich gut von der Kritik behandelt. Dem kann ich mich nur bedingt anschließen; und eigentlich sind es auch Nebensächlichkeiten, wenn man die Leistung von Maria Callas hört, die hier ihre einzige Studioaufnahme dieser Oper vorlegt. Wenn etwas ernsthaft zu bemängeln ist, so ist es die t...

Freitag, 6. April 2018, 10:32

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Auf denn! Auf welchen Maler geht dieses Cover zurück? Wir hatte ihn schon mal.

Freitag, 6. April 2018, 10:13

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Edles Mono - Referenzaufnahmen

Zitat von »Hans Heukenkamp« Lieber Rheingold1876, wie fällt der Vergleich der beiden Aufnahmen aus? Ich mag den Mitschnitt vom 5.8. gern und wußte nicht, daß es sich bei der EMI-Aufnahme nicht um dieselben Bänder handelt, was ich bisher ohne weitere Überlegung angenommen hatte. Es grüßt Hans. Lieber Hans, der originale Mitschnitt der Bayreuther "Meistersinger", der allerdings nie offiziell veröffentlicht wurde, klingt in meinen Ohren faszinierender, weil unmittelbarer. Es war ja schließlich die...

Freitag, 6. April 2018, 09:04

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Rettet den Münchner Rosenkavalier

Zitat von »orsini« manchmanl hilft Lesen Jetzt habe ich nachgelesen, kann aber mit dem Wort "manchmanl" nichts anfangen. Außerdem kann ich auch nichts anfangen mit den Allgemeinplätzen der Stellungnahme: "Nachdem ich im März noch zwei Vorstellungen dieser Rosenkavalier-Inszenierung sehen konnte (mit A. Pieczonka/Marschallin, Angela Brower/Octavian, Anna Prohaska+Hanna-Elisabeth Müller/Sophie sowie Peter Rose/Ochs unter der Leitung von Kyrill Petrenko), hat mich die Ankündigung, diese Produktion...

Freitag, 6. April 2018, 08:17

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Rettet den Münchner Rosenkavalier

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Kann man da nicht mal einfach beim Thema bleiben? Das dürfte insofern schwierig werden, lieber Holger, weil offenbar außer Figarooo niemand in diesem Kreis diesen "Rosenkavalier", für den wir nun eintreten sollen, in den vergangenen 40 Jahren gesehen hat. Mich eingeschlossen. So groß scheint also das Interesse an dieser Inszenierung nicht zu sein bei den Forumsmitgliedern. Ich kenne zumindest das Video, das ich mir allerdings nur einmal angeschaut habe, obwohl ich...

Donnerstag, 5. April 2018, 17:54

Forenbeitrag von: »Rheingold1876«

Edles Mono - Referenzaufnahmen

Zitat von »Hans Heukenkamp« Dann bringe ich auch gleich noch die Bayreuther Meistersinger an, die 1951 aufgezeichnet wurden. Elisabeth Schwarzkopf singt die Eva, Otto Edelmann den Sachs, Hans Hopf den Stolzing. Ich habe diese Aufnahme: Wer schmunzeln will, lese sich den Namen des Dirigenten auf der Hülle einmal genau durch. Lieber Hans, bei dieser Aufnahme handelt es sich um einen Radiomitschnitt vom 5. August 1951. Das war die erste von insgesamt sieben Vorstellungen. Sie ist letztlich nicht i...