Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Montag, 19. Februar 2018, 14:19

Forenbeitrag von: »La Roche«

Marie-Louise Gilles

Zitat von »Caruso41« was hier absurderweise im Forum Regietheater genannt wird und nur noch nervt! Ja, lieber caruso41, mich nervt das Regietheater auch kolossal!! Es hat sehr negative Folgen für meine Gesundheit!! Seit ich weniger Geld in für mich sinnlose Theaterbesuche stecke, gehe ich öfters gut essen, natürlich mit meiner lieben Frau. Sehr zum Nachteil meines Körperumfangs!!! Aber wenigstens nicht zum Fenster hinausgeschmissen. La dolce vita!! trotzdem ohne Groll und herzlichste Grüße von ...

Montag, 19. Februar 2018, 14:09

Forenbeitrag von: »La Roche«

Gedanken zur Freiheit der Kunst in anderen Medien - Gastkommentare von Prof. Dr. h.c. Bernd Weikl

Zitat von »Justin« Das Wörtchen "selbstkr...." fehlt total. Auffällig Oder? Politiker machen es uns ja vor. Sprichwort: "Wie der Herre, so das Gescherre (Geschirre reimt sich nicht, aber Gescherre ist sächsisch/thüringisch synonym)" Herzlichst La Roche

Montag, 19. Februar 2018, 14:04

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Nun zum "L". Ich nehme die Louise aus der gleichnamigen Oper von Carpentier, hier mit Renee Fleming Das arme Mädchen muß nähen, um leben zu können. Da wird ihr ein schönes Leben in Paris versprochen. Sie verläßt ihre Eltern um der Liebe willen, doch so recht klappt das nicht. Sie kehrt zurück ins Elternhaus, in einem bewegenden Schluß endet die Oper. Die Arie ist aus der glücklichen Zeit auf Montmartre. Fleming ist zauberhaft. Ich habe eine DVD der Oper, leider noch nie live gesehen. Herzlichst ...

Montag, 19. Februar 2018, 10:47

Forenbeitrag von: »La Roche«

Marie-Louise Gilles

Immerhin ist sie Kammersängerin geworden. Sicher ist die Stufe, diesen Titel zu erlangen, in Österreich oder an der Staatsoper Wien höher als in Hannover. Aber es ist dennoch ein Qualitätsmerkmal, welches man nicht damit abmindern sollte, weil sie jetzt versucht, Fehlentwicklungen an den Theatern kritisch zu betrachten. Kammersängerin war sie vorher schon. Herzlichst La Roche

Sonntag, 18. Februar 2018, 18:51

Forenbeitrag von: »La Roche«

Marie-Louise Gilles

Zitat von »Alfred_Schmidt« Da es ja bekanntlich keine Regietheatermafia gibt, frage ich mich, wer hinter solchen Repressalien steckt Endrik Wottrich wollte den Schlingensief-Parsifal nicht singen. Danach bekam er kaum noch Angebote, er wurde geächtet. Darüber gab es in einer Opernglas-Ausgabe vor ...zig Jahren ein Interview mit ihm, wo er darüber heftig klagte. Leider kann ich die Ausgabe auf die Schnelle nicht finden, aber irgendwo in meine 13 gebundenen Jahrgängen steht das drin. Herzlichst L...

Sonntag, 18. Februar 2018, 14:14

Forenbeitrag von: »La Roche«

Marie-Louise Gilles

Zitat von »rodolfo39« Und warum schimpft Frau Gilles so über Hannover , wenn das Opernhaus ihr Stammhaus war ? Lieber rodolfo39, was würdest Du sagen, wenn sie ihre kritischen Bemerkungen nicht über ihr Stammhaus machen würde, sondern über Köln oder Stuttgart, wo sie nicht über so exzellente Verbindungen verfügen sollte? Herzlichst La Roche

Sonntag, 18. Februar 2018, 10:40

Forenbeitrag von: »La Roche«

TMOO - Traviata, La

Zum Beitrag 32 (Zeffirelli) Ihr werdet es mir nicht glaube, ich finde diese Traviata zu kitschig!!! Das ist keine Wertung des musikalischen Teils!! Herzlichst La Roche

Sonntag, 18. Februar 2018, 10:25

Forenbeitrag von: »La Roche«

TMOO - Rigoletto (Verdi)

Noch ein Rigoletto in deutsch, aus den 50-er Jahren, München. Es spielt das Bayerische Staatsorchester unter Aleco Galliera Ernst Gutstein wußte zu beeindrucken, kann allerdings mit Schlusnus nicht verglichen werden - 4 Punkte Cesare Curzi war für mich die Überraschung, schwungvoll, höhensicher, blendend aussehend, ein idealer Herzog, der sich nicht hinter den deutschen Stars der 50-er zu verstecken braucht - 4,5 Punkte (in anderen Rollen habe ich ihn schlechter in Erinnerung!!) Ingrid Paller i...

Sonntag, 18. Februar 2018, 10:16

Forenbeitrag von: »La Roche«

TMOO - Rigoletto (Verdi)

Zitat von »WotanCB« Insgesamt eine sehr gute Aufnahme. Lucic ist zueilen etwas monochrom, ansonsten aber sehr ergreifend und technisch sauber. Damrau schrammt an der Affektiertheit nur ganz knapp vorbei. Wer das mag (ich zum Beispiel), der wird mit beseeltem gesang belohnt. Florez singt natürlich sehr schön und belcantesc. Aber mir fehlen in dieser Rolle menschliche Abgründe, der Schürzenjäger kommt nicht durch. Luisi leitet sehr umsichtig, mit viel Dynamik, ein paar mehr Steigerungen hätten da...

Sonntag, 18. Februar 2018, 09:55

Forenbeitrag von: »La Roche«

Gedanken zur Freiheit der Kunst in anderen Medien - Gastkommentare von Prof. Dr. h.c. Bernd Weikl

Zitat von »MSchenk« Wie sich dann aber jeder Einzelnen zu diesen Zusammenhängen stellt, ist eine andere Sache. Genau so sehe ich das auch. Wer mit Wagners Musik nichts anfangen kann, kann sich ja hinter dessen antisemitischen Äußerungen verstecken. Trotzdem hat er die Musikwelt revolutioniert. Ich möchte erwähnen, daß ich ihn als Menschen auch schwer verstehen kann. Da hat er eine sichere Position in Dresden und macht Revolution. Er wird verjagt. Später läßt er sich von der Gesellschaft unterst...

Sonntag, 18. Februar 2018, 09:38

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das müssen Sie gelesen haben!!!

Zitat von »operus« Liebe Taminos, wieder braucht ihr ein wenig Geduld, bis auch dieser Artikel für uns freigegeben und zum Lesen eingestellt ist. Aber wie heißt es so schön, "Geduld bringt Rosen." Ja, lieber Hans, und auch ich warte darauf. Deine beiden "Vorankündigungen" machen neugierig!!! Herzlichst La Roche

Sonntag, 18. Februar 2018, 09:34

Forenbeitrag von: »La Roche«

Marie-Louise Gilles

Zitat von »Caruso41« Eine Anekdote über Frau Gilles findest Du hier: Ich glaube, Operus hat diesen Thread nicht eröffnet, damit solche Beiträge geschrieben werden. Trotzdem ist die Geistesgegenwart der Frau zu bewundern. Und ihr Engagement. Ich bin ihrer Initiative beigetreten, und ich bin stolz und glücklich darüber. Herzlichst La Roche

Samstag, 17. Februar 2018, 13:30

Forenbeitrag von: »La Roche«

Gedanken zur Freiheit der Kunst in anderen Medien - Gastkommentare von Prof. Dr. h.c. Bernd Weikl

Hallo, Friese, mit Deiner Aussage über Deine Abstinenz von Wagners Musik komme ich nicht klar. Was hat sein persönliches, teilweise unklares Gedankengut mit seiner Musik zu tun? Zumal Wagner bereits tot war, als Hitler geboren wurde?? Allerdings ist das Deine Entscheidung. Wenn Dir Wagner nicht fehlt und Du seine Musik nicht vermißt, dann hast nur Du ein Problem damit. Ich finde es aber kindisch. Wagner wurde in der NS-Zeit mißbraucht, und heute mißbrauchen manche Theaterleute ihn erneut. Ich ka...

Freitag, 16. Februar 2018, 15:05

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Lieber Hans Heuenkamp, ich hatte auch an die Zdenka gedacht, oder an Zuniga. Aber diese Ariadne ist so wunderbar, da mußte ich einfach zugreifen. Vielleicht hätte ich auch die "großmächtige Prinzessin" genommen, aber die dauert nunmal ein Stück, und ich hätte da anstelle der blutjungen Gruberova gerne die genauso blutjunge Reri Grist genommen, habe sie aber auf Anhieb nicht finden können. Danke für die Vorlage. Nun eben wieder das "A", was auch bei Zuniga oder Zdenka drangewesen wäre. Herzlichst...

Freitag, 16. Februar 2018, 14:10

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Das "Z" ruft, und erstaunlicherweise ist noch keiner mit der Zerbinatta gekommen. Ich nehme nicht ihre große Arie "Großmächtige Prinzessin", sondern das Duett mit dem Komponisten aus dem Vorspiel. Zu erleben sind Trudelise Schmidt und Editha Gruberova als Zerbinetta in der wunderbaren Böhm-Verfilmung Herzlichst La Roche

Freitag, 16. Februar 2018, 13:43

Forenbeitrag von: »La Roche«

Sergej Rachmaninov: Klavierkonzerte

Zitat von »Johannes Schlüter« Es handelt sich dabei doch durchaus um "berühmte Namen". Klar, lieber Johannes, wenn man die Biographie von Bernd Glemser liest, dann erfährt man schon, welche Erfolge er gerade als Rachmaninow-Interpret bereits in frühester Jugend feiern konnte, wie er mit Orden und Ehrenzeichen überhäuft wurde. Ich glaube schon, daß er nicht nur ein durchschnittlicher Pianist ist. Um so mehr wundert es mich, daß er hier kaum Erwähnung findet und nicht in einem Atemzug mit den Pia...

Freitag, 16. Februar 2018, 13:22

Forenbeitrag von: »La Roche«

Best Buy - 4. Quartal 2017 - Klassik

Zitat von »Nunu« https://www.youtube.com/watch?v=QttUcKZ8NMU Das ist einfach überwältigend! Auch wenn es nicht in diese Rubrik paßt, ich muß meinen Senf loswerden! Die Diskussion hat mich neugierig gemacht. Gestern abend habe ich den Link aufgemacht und nach ca 3-4 min. verstört wieder geschlossen. Nach einer weiteren halben Stunde habe ich mich, innerlich nun darauf vorbereitet, was mich erwartet, den ganzen Link angesehen. Dann habe ich darüber geschlafen. Heute morgen habe ich meine Frau geb...

Freitag, 16. Februar 2018, 09:52

Forenbeitrag von: »La Roche«

Sergej Rachmaninov: Klavierkonzerte

Hallo, ihr Rachmaninow-Experten. Ich habe die Rachmaninow KK 1-3 live erlebt, alle drei mit Bernd Glemser, und war begeistert. Habe mir dabei diese CD gekauft, sogar mit Autogramm von Glemser. Außer den 3 Klavierkonzerten ist die Paganini-Rhapsodie noch zu hören Begleitet wird er vom Polish National Radio Symphony Orchestra, Chef ist Antoni Wit. Ich bin nur Gelegenheitshörer der Konzerte (mich begeistert besonders der schwermütige, an die Weite der russischen Landschaft erinnernde 2. Satz des 2...

Donnerstag, 15. Februar 2018, 13:16

Forenbeitrag von: »La Roche«

Rundum ausgezeichnet: Eugen Onegin (Tschaikowsky), Hamburgische Staatsoper, 14.02.2018

Wäre Hamburg nicht so weit weg, wäre diese Inszenierung nicht nur ein Wunsch von mir, sondern im Pflichtprogramm. Leider. Ihr Hamburger seit zu beneiden. Da habt ihr die wunderschöne Elbphilharmonie, die von vielen immer noch geliebte Laeisz-Halle und nun auch noch sehenswerte Operninszenierungen!! Abgesehen davon mag ich auch Musicals. Und weitere interessante Sehenswürdigkeiten auf vielen Gebieten! Herzlichst La Roche

Donnerstag, 15. Februar 2018, 10:27

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Saxophon in der klassischen Musik

Das Video, lieber Damiro, ist vom Dezember 2015 aus Wien, also weder alt noch in "niederer" Umgebung. Freiwillig gehe ich auch nicht wieder zu Rascher, aber ich habe es im Rahmen eines Anrechtskonzertes als notwendiges Übel erleben müssen. Herzlichst La Roche