Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 202.

Montag, 19. Februar 2018, 18:20

Forenbeitrag von: »Timo«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Die Brockes-Passion von Keiser:

Sonntag, 18. Februar 2018, 17:55

Forenbeitrag von: »Timo«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Die schöne Müllerin mit Quasthoff:

Samstag, 17. Februar 2018, 15:09

Forenbeitrag von: »Timo«

Tartini (Der Barockmeister und der Teufel)

Ich habe mir gerade folgende Aufnahme der Teufelstrillersonate mit Grumiaux zugelegt:

Freitag, 9. Februar 2018, 13:45

Forenbeitrag von: »Timo«

Klassische CD-Sammlung digitalisieren - aber auf welches PC-Programm soll man setzen?

Hallo, ich verwende auch iTunes mit AAC auf den höchsten Einstellungen. Die Filterfunktionen von iTunes finde ich ganz gut, besser als z.B. Amarok unter Linux. Leider läuft iTunes nicht auf Linux. Ich habe ein billiges 7.1-Soundsystem und eine eigene Soundkarte. Qualitätsunterschiede zwischen CD und komprimierter Audiodatei höre ich nicht. Viele Grüße Timo

Donnerstag, 8. Februar 2018, 10:00

Forenbeitrag von: »Timo«

Rossini: Mosè in Egitto

Es gibt noch keinen Thread zu Rossinis Mosè in Egitto von 1818 (1827 überarbeitet zu Moïse et Pharaon). Ich habe die Aufnahme Den Anfang mit dem Chor "Ah! Chi ne aita? Oh ciel!", der die Ouvertüre ersetzt, finde ich sehr schön.

Donnerstag, 8. Februar 2018, 09:49

Forenbeitrag von: »Timo«

Passionsmusik und Oratorien mal nicht von Bach

Die Lukas-Passion von Penderecki von 1966 (lateinischer Text) wurde zwar schon genannt, aber keine Aufnahme. Ich besitze nur und kann daher keine Vergleiche anstellen. Dafür, dass sie aus dem 20. Jahrhundert ist und ich hauptsächlich Barock höre, gefällt sie mir sehr gut.

Montag, 5. Februar 2018, 08:32

Forenbeitrag von: »Timo«

Langsame, gefühlvolle Stücke der Romantik

Inspiriert vom Thread http://tamino-klassikforum.at/index.php?…&threadID=20270 "Langsame, gefühlvolle Stücke im Barock" möchte ich hier langsame und gefühlvolle Stücke mit eingängigen Melodien aus der Romantik sammeln.

Samstag, 3. Februar 2018, 09:20

Forenbeitrag von: »Timo«

Langsame, gefühlvolle Stücke im Barock

Die Originaltonart vom Präludium BWV 999 ist ja c-Moll. Transponiert ist es aber leichter zu spielen. Es erinnert mit seinen gebrochenen Akkorden etwas an das Präludium C-Dur aus dem Wohltemperierten Klavier Buch 1. Ich finde diesen Thread sehr interessant. Spricht etwas dagegen, analoge Threads auch für andere Epochen aufzumachen?

Samstag, 3. Februar 2018, 09:08

Forenbeitrag von: »Timo«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Ich höre mir gerade verschiedene Interpretationen des Erlkönigs von Schubert aus dem Thread http://tamino-klassikforum.at/index.php?…=20162&pageNo=6 an.

Samstag, 3. Februar 2018, 08:51

Forenbeitrag von: »Timo«

Tamino für einen guten Tag!

Vielleicht Der Frühling aus den Vier Jahreszeiten:

Dienstag, 30. Januar 2018, 16:57

Forenbeitrag von: »Timo«

Bewertung von Musik: Wie fasse ich meine Eindrücke in Worte

Ein Kriterium für mich ist auch (vor allem bei Chören) die Durchhörbarkeit. Ich habe aber auch große Probleme, Höreindrücke mit Worten zu beschreiben.

Montag, 29. Januar 2018, 16:18

Forenbeitrag von: »Timo«

Mit der Zeitmaschine in die Vergangenheit

Die Nummerierung des unvollendeten Contrapunctus habe ich noch nie verstanden. Ich habe schon 14, 18 und 19 gelesen.

Montag, 29. Januar 2018, 15:51

Forenbeitrag von: »Timo«

Mit der Zeitmaschine in die Vergangenheit

Zitat von »Amfortas08« 1. Unter der Annahme, dass Bach seine KdF-Mucke vollendete: www.youtube.com/watch?v=qn9Mf9dBlfU Zurückbeamen, um schnellstens die Noten des kompletten Contrapunctus 14 ('Nummerierung nach Bärenreiter-Ausgabe) in die Gegenwart zu retten und diese dann dem ½ Quartetto Italiano rechtzeitig nach Bergamo rüberwachsen lassen. Das wäre in der Tat sehr interessant. Das andere, das mich interessieren würde, wäre, wie Johannes Roehl oben schon geschrieben hat, die historische Auffü...

Montag, 29. Januar 2018, 12:39

Forenbeitrag von: »Timo«

Homer

Ich habe mir jetzt doch die teure Neuübersetzung gekauft und den ersten Gesang gelesen. Gefällt mir wirklich sehr gut, schöne Sprache!

Montag, 29. Januar 2018, 08:41

Forenbeitrag von: »Timo«

Das Kunstlied im Interpretenvergleich

Dann stelle ich mal online, was ich mir gestern überlegt habe: Schubert: Erlkönig - Es handelt sich um ein durchkomponiertes Kunstlied (op. 1). - Die Tempoangabe lautet "schnell", nur die letzten beiden Akkorde im Klavier sind Andante. Die Tonart ist g-Moll; laut Wikipedia "ernst, schwermütig, traurig, süß oder rührend". Klavierbegleitung: - Die rechte Hand spielt in der Nicht-Erlkönig-Realität bis auf den Schluss durchgehend Triolen-Achtel. Damit soll wohl der schnelle Lauf des Pferdes dargeste...

Montag, 29. Januar 2018, 07:31

Forenbeitrag von: »Timo«

Die Zweitfassung der Johannespassion BWV 245 von 1725

Zitat von »Fiesco« Zitat von »Timo« Ich habe mir auf amazon.de "Johann Sebastian Bach - Johannes-Passion: Analysen und Anmerkungen (Dortmunder Bach-Forschungen)" von Hans Darmstadt bestellt, von dem die Rezensionen http://www.hans-darmstadt.de/img/eigene/10_2015/anlage_9.pdf sehr interessant klingen und eine tiefgründige Analyse versprechen. klick Leider ist es bei amazon.de momentan nicht lieferbar. Daher habe ich einmal den Autor angeschrieben. Bei jpc finde ich es irgendwie nicht. Hat jemand...

Sonntag, 28. Januar 2018, 20:57

Forenbeitrag von: »Timo«

Die Zweitfassung der Johannespassion BWV 245 von 1725

Ich habe mir auf amazon.de "Johann Sebastian Bach - Johannes-Passion: Analysen und Anmerkungen (Dortmunder Bach-Forschungen)" von Hans Darmstadt bestellt, von dem die Rezensionen http://www.hans-darmstadt.de/img/eigene/10_2015/anlage_9.pdf sehr interessant klingen und eine tiefgründige Analyse versprechen. Hier der Link (Bild wird nicht angezeigt): Leider ist es bei amazon.de momentan nicht lieferbar. Daher habe ich einmal den Autor angeschrieben. Bei jpc finde ich es irgendwie nicht. Hat jemand...

Sonntag, 28. Januar 2018, 20:45

Forenbeitrag von: »Timo«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Early Bach Cantatas Vol. 1 mit Emma Kirkby, Michael Chance, Peter Harvey et al. Enthält BWV 4, 106, 131 und 196.

Sonntag, 28. Januar 2018, 14:53

Forenbeitrag von: »Timo«

Bruckner: Pange Lingua

Es scheint also WAB 31 zu sein, von dem es zwei Fassungen gibt. Laut der von dir verlinkten englischen Wikipedia-Seite gibt es davon nur sehr wenige Aufnahmen, nämlich von jeder Fassung genau eine. Kein Wunder, dass ich nichts gefunden habe. Das Video ist nicht die Fassung, die ich suche. Auf der CD ist auch die nicht gesuchte Fassung. Aber – endlich! – auf hat das Tantum ergo die gesuchte Melodie! Danke!

Sonntag, 28. Januar 2018, 14:19

Forenbeitrag von: »Timo«

Bruckner: Pange Lingua

Vielen Dank, aber nach den Hörbeispielen scheint es mir nicht das von mir gesuchte Pange Lingua zu sein?