Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Dienstag, 13. Februar 2018, 12:19

Forenbeitrag von: »m.joho«

Rheingold in Chemnitz 2018

Zitat von »Don_Gaiferos« Ich bin der Meinung, dass die hermeneutische, krypto-phänomenologische, exorbitante conclusio des Regietheaters ipso facto eine infinitesimale Progenität geriert, die rein vom ästehtisch-ornithologischen Standpunkt eine Rezipienz insinuiert, die dermaßen insuffizient ist, dass der geneigte Zuhörer ex abrupto seine bilateral-ambivalente, reziproke Haltung einbüßt, was sich aufgrund seiner selbstgewählten, proto-divergierenden Kollateral-Anamnese automatisch und unweigerl...

Sonntag, 11. Februar 2018, 16:23

Forenbeitrag von: »m.joho«

Rheingold in Chemnitz 2018

Lieber Alfred, Wenn man die letzten Neuigkeiten liest, muss man für Wien das Schlimmste erwarten: Roscic hat soeben das Führungsteam aus Stuttgart engagiert.

Donnerstag, 8. Februar 2018, 21:30

Forenbeitrag von: »m.joho«

Der wohl schlimmste Opernbesuch meines Lebens: Idomeneo in Zürich, 7.2.2018

"Die Frage geht verloren", da nicht jeder Frager, bzw. jede dämliche Frage eine Antwort verdient!

Donnerstag, 8. Februar 2018, 21:12

Forenbeitrag von: »m.joho«

Der wohl schlimmste Opernbesuch meines Lebens: Idomeneo in Zürich, 7.2.2018

Ganz klar, Amfortas 08/09/10 etc. wie Du Dich in diversen Foren auch immer nennst, es ist nicht leicht, wenn man sich eine 'Mucke' 'reinziehen' will ...statt eine Oper zu geniessen!

Donnerstag, 8. Februar 2018, 16:37

Forenbeitrag von: »m.joho«

Der wohl schlimmste Opernbesuch meines Lebens: Idomeneo in Zürich, 7.2.2018

Ja, lieber Erich, ich kann Dich wirkliche nur bedauern, dass Du in Wien noch so alte, besch..ene Inszenierungen erleben musst, in welchen man das jeweilige Werk erkennt! Zeffirelli, Walmann, Otto Schenk etc. ! Pfui Teufel!!!!!

Donnerstag, 8. Februar 2018, 13:29

Forenbeitrag von: »m.joho«

Der wohl schlimmste Opernbesuch meines Lebens: Idomeneo in Zürich, 7.2.2018

Lieber Figarooo, Ich habe mir diese "epochale Neudeutung" glücklicherweise erspart. Auffällig erscheint mir Folgendes: Ich habe drei Kritiken gelesen, aber in keiner wurde für einmal auf die Reaktion des Premièrenpublikums Bezug genommen...

Sonntag, 21. Januar 2018, 15:39

Forenbeitrag von: »m.joho«

RARITÄTEN: Opern, die wir auf der Bühne vermissen

Es gibt viele Komponisten, die teilweise in der Wagner-Nachfolge komponiert haben, deren Werke bedauerlicherweise heute ein Schattendasein auf allen Bühnen führen müssen. Als erstes möchte ich Hans Pfitzner anführen: Wie gerne würde ich abgesehen von seinem "Palestrina" wieder einmal seine "Rose vom Liebesgarten", bzw. den "armen Heinrich" live erleben. Ein anderes Beispiel ist Wilhelm Kienzl. "Der Evangelimann" wurde von La Roche schon genannt. Ich wäre auch am einst populären "Kuhreigen" sehr ...

Freitag, 12. Januar 2018, 15:28

Forenbeitrag von: »m.joho«

"Ich stehe ratlos vor..."

Lieber LaRoche, Du bist mir zuvorgekommen. Was mich allerdings noch mehr erstaunt als die Vorlesungen mit sozialistischem Gedankengut, das mit der Oper, um die es hier geht, nichts zu tun hat, ist die Tatsache, dass der Theradstarter täglich seine Häufchen absondert, ohne dass er noch Mitdiskutanten findet. Mit dem (glücklicherweise) Ausscheiden von imhotep, hinter dem ich übrigens Werner Hintze vermute, ist ihm offensichtlich der letzte Sympathisant verloren gegangen...

Sonntag, 7. Januar 2018, 20:35

Forenbeitrag von: »m.joho«

„Hänsel und Gretel“ in Münster am 28.12.2017

Was Dr. Kaletha immer noch nicht verstanden hat: Es geht hier nicht um die Märchenvorlage, sondern um Humperdincks Oper!

Sonntag, 7. Januar 2018, 17:21

Forenbeitrag von: »m.joho«

Eine Opernverfilmung von Leni Riefenstahl

Hier eine weitere, eindrückliche Wolfserzählung:

Sonntag, 7. Januar 2018, 14:31

Forenbeitrag von: »m.joho«

bald im TV .....

Damit es nicht untergeht: Heute Abend wird zu nachtschlafener Zeit "das Land des Lächelns" aus Zürich gezeigt. Ich habe ehemals begeistert hier im Forum darüber berichtet und möchte euch empfehlen, die Sache aufzunehmen. Für einmal hat eine Homoki-Inszenierung das Werk nicht entstellt und Beczala ist schlichtweg grossartig. Hier als Vorgeschmack ein Video aus Spanien: http://iopera.es/pais-las-sonrisas/

Dienstag, 2. Januar 2018, 15:46

Forenbeitrag von: »m.joho«

Traditionelle Opernaufführungen im Vormarsch!!

Hier ein Bild aus der Neuinszenierung der Tosca von der Met von diesem Silvester. Nebenbei hat mich auch der live-Stream des Trittico aus München diesbezüglich erfreut.

Samstag, 30. Dezember 2017, 19:13

Forenbeitrag von: »m.joho«

Der schönste Schluss

Nach langem Überlegen: Wagners Götterdämmerung!

Samstag, 23. Dezember 2017, 19:37

Forenbeitrag von: »m.joho«

Kommende Live Streamings

Allen Interessierten möchte den momentanen livestream des trittico aus München dringend empfehlen. Auch die Inszenierung ist durchaus ansehbar!

Freitag, 15. Dezember 2017, 16:41

Forenbeitrag von: »m.joho«

Traditionelle Opernaufführungen im Vormarsch!!

Bitte an die Forumsleitung: Die nicht in diesen Thread passenden Beiträge ab 123 löschen! Danke im Voraus!

Montag, 11. Dezember 2017, 20:32

Forenbeitrag von: »m.joho«

Sinn und Unsinn von Hosenrollen

Könnte man nicht diesen uninteressanten Thread, der im wesentlichen nur von zwei Mitgliedern betrieben wird, gelegentlich schliessen?

Dienstag, 5. Dezember 2017, 16:16

Forenbeitrag von: »m.joho«

Traditionelle Opernaufführungen im Vormarsch!!

Der neue Chenier aus Mailand verspricht, wenn nicht vom Tenor her, so doch vom Bühnenbild Erfreuliches:

Donnerstag, 30. November 2017, 21:18

Forenbeitrag von: »m.joho«

Opernaufführungen als Übertragungen per Rundfunk und Fernsehen

Für mich hat er die am schlechtstens geführte, blecherne Tenorstimme, die ich je gehört habe. Dass dieser Sänger die Eröffnungspemière in Mailand singen darf, ist nur dem Nepotismus geschuldet und für mich ein Skandal

Mittwoch, 29. November 2017, 20:50

Forenbeitrag von: »m.joho«

Opernaufführungen als Übertragungen per Rundfunk und Fernsehen

Eyvazovs Engament für die Scala-Eröffnung ist ein Skandal und zeigt die Erpressbarkeit des Intendanten!