Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 16:59

Forenbeitrag von: »Agon«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »William B.A.« Zitat Agon: Bislang habe ich nämlich nur "ausnahmslos kritische" Töne zu Chaillys Mahler bei "uns" vernommen. Dann hast du meine Ausführungen zu Chaillys Leipziger Aufnahmen, z. B. hier über die Neunte in Beitr. Nr. 155, noch nicht gelesen? Liebe Grüße Willi Sicher, da hast Du recht, William. Ich habe sie natürlich gelesen. Die Leipziger Aufnahmen kenne ich allerdings nicht. Es gibt sie ja wohl auch nur auf DVD, oder? Ich hätte das lieber auf CD, denn Konzerte von einer...

Gestern, 15:00

Forenbeitrag von: »Agon«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Solche Unverschämtheiten lasse ich mir nicht bieten. Hiermit stelle ich die Kommunikation mit Dir ein. Aha. Na, dann führ mal Deine intellektuellen Selbstgespräche hier schön weiter. Ich glaube aber kaum, daß sich da noch irgendjemand für interessiert. In diesem Sinne, Agon

Gestern, 11:27

Forenbeitrag von: »Agon«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9 D-Dur - 1. Satz (Andante comodo) Berliner Philharmoniker, Herbert von Karajan, Ltg. (DG, 1982, live; Berliner Festwochen) Ich hatte immer schon eine Schwäche für Karajans Livemitschnitt der Neunten von '82, und das Wiederhören hat mir das nur bestätigt. Irgendwie grenzt die Aufnahme wirklich an ein "Wunder". Wer hätte sowas von Karajan erwartet? Seine Studioaufnahme von '79/'80 ist ja wirklich nix Besonderes, aber dieser Livemitschnitt schon. Es fügt sich alles inei...

Gestern, 10:30

Forenbeitrag von: »Agon«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Wenn Du von Musiktheorie keine Ahnung hast, dann ist das allein Dein Problem. Sicher doch. Ganz im Gegensatz zu Dir, der ja ein herausragender Musikwissenschaftler ist. Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Wo sagt Adorno so etwas über die 9.? Wo habe ich behauptet, daß Adorno so etwas über die Neunte gesagt hat? Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Auch da bist Du schlicht nicht im Bilde. Das ist eine komplett ausweichende Antwort, die meine berechtigten Fragen schlichtweg ig...

Montag, 20. November 2017, 22:07

Forenbeitrag von: »Agon«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Dieser Satz stellt die traditionellen Analysemethoden in Frage mit "Sonatensatzarchitektur" usw. Sicher haben die im Kompositionsprozess bei Mahler eine Rolle gespielt und können auch rekonstruiert werden. Nur bleibt dann die Frage, ob sie im Hörprozess noch als Orientierungsrahmen fungieren. Hier liegt doch eher der exemplarische Fall vor, dass sich die "Form" einem psychischen Geschehen - wie Du treffend sagst - annähert: Aufbäumen, Zusammenbruch, wieder sammeln...

Montag, 20. November 2017, 21:03

Forenbeitrag von: »Agon«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 3 d-moll - Finalsatz (Langsam. Ruhevoll. Empfunden) Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam, Riccardo Chailly, Ltg. (Decca, 5/2003)

Montag, 20. November 2017, 19:41

Forenbeitrag von: »Agon«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »Joseph II.« Schon vor vielen Jahren wurde diese Aufnahme in diesem Thread diskutiert. Kann es sein, dass es wirklich die langsamste überhaupt ist? 29:13 - 16:59 - 14:51 - 32:27 Ich habe sie mir zugelegt, aber bislang nicht gehört. Mit dieser Frage hast Du mich jetzt irgendwie "angefixt"... Ich denke, die langsamste Aufnahme, zumindest im Ersten Satz, die ich kenne, ist diese: Mit knapp 33 Minuten hat Sinopoli hier wohl den Langsamkeitsrekord erreicht.

Montag, 20. November 2017, 15:41

Forenbeitrag von: »Agon«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »William B.A.« Jetzt hast du mich neugierig gemacht, lieber Agon. Nun werde ich mir doch die Amsterdamer GA zulegen, zumal ich gerade die Neunte im Streaming bei Amazon höre. Das gemäßigte Tempo spricht mich überaus an, und sein packender Zugriff, den ich auch an seinen Leipziger Aufnahmen so sehr schätze, spricht mich ebenfalls stark an. Nur zu, lieber William, neben der Neunten ist besonders die Zweite, Dritte, Vierte und Fünfte herausragend. Zumal diese Gesamtaufnahme mittlerweile ...

Montag, 20. November 2017, 12:17

Forenbeitrag von: »Agon«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Pelle Gudmundsen-Holmgreen (1932-2016): Mirror II (1973) für Orchester BBC Symphony Orchestra, Thomas Dausgaard, Ltg. (dacapo, 12/2014; BBC Maida Vale Studios, London) Der Komponist

Montag, 20. November 2017, 11:18

Forenbeitrag von: »Agon«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Natürlich, lieber Holger, hat Haitink eine riesengroße Mahler-Erfahrung - vermutlich soviel wie kein anderer lebender Dirigent. Die Dritte habe ich mit Ihm in Köln live gehört (mit dem BRSO) - fantastisch. Ein Konzert, das ich nicht missen möchte. Es gibt mit Ihm Mahler-Aufnahmen aus Amsterdam, Chicago, Berlin, Dresden, München, sogar Paris - es ist mittlerweile absolut unübersichtlich geworden, was da alles rausgekommen ist. Daß es da Inspirations- und Interpretationsschwankungen gibt, ist nahe...

Sonntag, 19. November 2017, 23:42

Forenbeitrag von: »Agon«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »Christian B.« Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Die Ähnlichkeiten mit Chailly sind deutlich - aber selbst in der alten Philips-Aufnahme ist Haitink noch einen Tick "giftiger" - und präziser. Haitink ist hier aber auch fast eine Minute schneller. Ich habe mir jetzt mal den ersten Satz von Haitink (Concertgebouw), Chailly, Neumann und Jansons (BR) angehört. Chailly lässt sich mit 30 Minuten am meisten Zeit, liefert aber mit die spannungsgeladenste Aufnahme. Schon beim ersten Aufschwung is...

Sonntag, 19. November 2017, 20:13

Forenbeitrag von: »Agon«

Magnus Lindberg - Finnischer Gegenwartskomponist

Ich gestehe freimütig, daß Magnus Lindberg derjenige der zeitgenössischen, "nordischen" Komponisten ist, der mich am wenigsten erreicht. Ich glaube, ich habe die meisten seiner CDs wieder weggegeben. Das hatte für mich keinen Sinn mehr. Allerdings besitze ich noch die von "lutgra" in Beitrag Nr. 5 gezeigte CD mit dem Violinkonzert. Ich werde sie auch behalten - vielleicht gefällt sie mir ja irgendwann mal.

Sonntag, 19. November 2017, 15:18

Forenbeitrag von: »Agon«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 5 cis-moll Tschechische Philharmonie, Zdenek Macal, Ltg. (Exton, 10/2003, live; Prag, Rudolfinum)

Sonntag, 19. November 2017, 15:10

Forenbeitrag von: »Agon«

Bohuslav Martinu - Die Sinfonien und sinfonischen Werke

Zitat von »Don_Gaiferos« Liebe Musikfreunde, angeregt durch diesen Thread habe ich mich auch zum ersten Mal mit Martinus Symphonien befasst. Zugrunde gelegt habe ich diese in Ton- und Bildqualität sehr gute Aufnahme: Martinu: 1. Symphonie hr-Sinfonieorchester – Frankfurt Radio Symphony ∙ Andrés Orozco-Estrada, Dirigent Alte Oper Frankfurt, 10. Juni 2016 Das hr Symphonieorchester verfügt über einen eigenen youtube-Kanal und stellt dort auch regelmäßig ganze Konzertmitschnitte ein. Jedenfalls hat...

Samstag, 18. November 2017, 16:27

Forenbeitrag von: »Agon«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Zitat von »Norbert« Der musikalische Morgen beginnt mit "leichter Kost" : Für mich eine der gelungensten Aufnahmen der Sinfonie: Großer Detailreichtum, aber gleichzeitig transparent aufgefächerter Klang, fantastisches Orchester in deutscher Orchesteraufstellung, herausragende Klangtechnik (in der CD-Version). Die Aufnahme habe ich auch, Norbert, aber noch nie gehört. Deinen Beitrag werde ich zum Anlass nehmen, um sie mir jetzt endlich einmal in Ruhe anzuhören. Jonathan Nott schätze ich grundsät...

Samstag, 18. November 2017, 15:17

Forenbeitrag von: »Agon«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Bei der Neunten Sinfonie sind mir die Ecksätze eigentlich am wichtigsten. Die Mittelsätze müssen auf jeden Fall absolut zugespitzt und möglichst grotesk gespielt werden - in vielen Aufnahmen geschieht dies leider nicht. Eine Aufnahme, bei der m.E. alles stimmt, ist eigentlich nur diese: Ja, es ist die Chailly-Aufnahme. Und ein jedes Wiederhören bestätigt mir meine Haltung aufs Neue. Dies war Chaillys Abschiedskonzert in Amsterdam, und die Aufnahme entstand unter Studiobedingungen im Anschluß. Da...

Freitag, 17. November 2017, 16:03

Forenbeitrag von: »Agon«

James Levine - Popularität mit Ablaufdatum?

Also, ich hätte gerne einen Mitschnitt von diesem Levine-Konzert. Es ist selten genug, daß er überhaupt noch auftritt und dann noch mit Mahlers Dritter, die wohl für jeden Dirigenten und Orchester ein Kraftakt sondergleichen ist. Das Konzert war sicher nicht "perfekt", aber gerade das finde ich interessant und anziehend. Wenn man der Tagesspiegel-Kritik glauben kann, dann muß es ja ziemlich kritische Phasen gegeben haben. Zitat von »Joseph II.« Das ist wirklich sehr getragen. Herbert Kegel kommt...

Freitag, 17. November 2017, 13:23

Forenbeitrag von: »Agon«

James Levine - Popularität mit Ablaufdatum?

Zitat von »Joseph II.« Das ist wirklich sehr getragen. Herbert Kegel kommt sogar auf 27:24. Oh Gott. Also, wenn ein Dirigent solch langsame Tempi wählt, dann muß er wirklich zusehen, daß das Werk nicht zerfällt und/oder der Spannungsbogen abreißt. Bei Levine '76 geht das m.E. gerade noch so gut, aber der Satz wird dann einfach zu sentimental, zu zerdehnt - das kann nicht in Mahlers Sinn gewesen sein. Er schreibt ja auch "Langsam" vor, aber nicht "sehr langsam" oder "zerdehnt". "Ruhevoll" und "E...

Freitag, 17. November 2017, 12:41

Forenbeitrag von: »Agon«

James Levine - Popularität mit Ablaufdatum?

Zitat von »Joseph II.« Es soll ja womöglich die langsamste Aufführung aller Zeiten gewesen sein. Schon seine RCA-Aufnahme aus Chicago ist sehr langsam: für den Finalsatz braucht er dort 27 Minuten - das ist m.E. Schallplattenrekord! Und die Aufnahme ist von 1976 - entstand also vor über 40 Jahren. Also, eine Zerdehnung dieses Werks finde ich jetzt auch nicht so toll, aber ich denke, daß er schon was Besonderes draus gemacht haben wird. Durch sein Parkinson muß ja jede Bewegung für Ihn eine mass...

Freitag, 17. November 2017, 11:52

Forenbeitrag von: »Agon«

James Levine - Popularität mit Ablaufdatum?

James Levine dirigierte übrigens neulich Mahlers Dritte mit der Staatskapelle Berlin in der Philharmonie: http://www.tagesspiegel.de/kultur/james-…t/20528352.html https://bachtrack.com/de_DE/review-mahle…in-october-2017 James Levine am Pult der Staatskapelle Berlin Tja, da wäre ich sehr gerne dabei gewesen...