Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 502.

Sonntag, 24. Mai 2009, 15:43

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

RE: Rosenfeld

Hallo Wolfgang, ja, mit "meiner" Aufnahme meinte ich, dass es sich um genau die Einspielung handelt, die ich auf LP habe. So weit ich weiß, hat Hastedt das Werk auch noch in einer anderen Einspielung im Katalog: (sehe gerade, dass van Rossum in der Zwischenzeit diese Aufnahme ebenfalls erwähnt hat) Bisher kenne ich von Rosenfeld nur das Violinkonzert Nr. 1 und das Violoncellokonzert, das ich mir allerdings bei Gelegenheit mal genauer anhören müsste. Viele Grüße Holger

Sonntag, 24. Mai 2009, 11:08

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

RE: liebstes Violin-Konzert...

Zitat Original von WolfgangZ 3. Gerhard Rosenfeld (*1931) Nr. 1 (1963) - Kennt das jemand außer van Rossum? Hallo Wolfgang, ja, ich - und ich kann deine Wertung absolut nachvollziehen: ein tolles Werk voller Spannung und Energie bei gemäßigt moderner Tonsprache. Absolut mitreißende Musik! Der Orchesterklang ist sehr herb und scharf konturiert, die Bläser stehen oftmals im Vordergrund. Ich denke, dass Schostakowitschs Einfluss nicht zu leugnen ist, was aber nicht schlimm ist. Habe es derzeit nur...

Samstag, 25. April 2009, 04:38

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Ahmed Adnan Saygun (1907-1991)

Hallo Roman, schön, dass du einen Thread über Saygun begonnen hast - war auch schon mal so eine Idee von mir, aber nicht realisiert. Ich habe vor einiger Zeit hier mal ein paar Zeilen über diesen Komponisten veröffentlicht, die ich hier sinngemäß noch mal aufgreife. Meine Erstbekanntschaft mit Saygun waren seine Sinfonien Nr. 1&2, aber irgendwie ist damals der Funke noch nicht so recht übergesprungen. Das hat sich schlagartig geändert, als ich in einer Rundfunksendung des WDR das von Michael erw...

Donnerstag, 9. April 2009, 10:13

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Hallo, bei mir läuft: Reinhard Schwarz-Schilling (1904-1985) Sinfonie in C (1963) Radio-Sinfonie-Orchester Berlin / Reinhard Schwarz-Schilling Das Werk ist kürzlich auch bei Naxos herausgekommen, jene Aufnahme liegt mir aber nicht vor. Wie auch immer, dies ist mein Erstkontakt mit Schwarz-Schillings Musik, und sie gefällt mir außerordentlich gut. Sehr gekonnte, eher herbe Musik, die frisch und eigenständig klingt. Nicht ganz einfach in Worte zu fassen! Macht entschieden Lust auf mehr (ich habe n...

Freitag, 27. März 2009, 13:05

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Hallo, bei mir Musik aus Rumänien: Pascal Bentoiu (* 1927) Sinfonie Nr. 5 op. 26 (1978 ) Rumänisches Rundfunk-Sinfonieorchester / Paul Popescu Eines der interessantesten Werke, die ich in letzter Zeit kennen gelernt habe. Die MGG geht in ihrem Bentoiu-Artikel kurz auf diese Sinfonie ein und schreibt, die Sinfonie durchschreite "die ganze Musikgeschichte von altertümlichen Volks- und Kirchentraditionen bis hin zur Serialität in einer Art kontinuierlicher stilistischer Metamorphose". Diese Beschre...

Donnerstag, 26. März 2009, 18:22

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Hallo, bei mir läuft gerade: Bjambasuren Scharaw (* 1952) Sinfonie Nr. 2 mit Chor (1987) Akademische Lyssenko-Kapelle / Staatliches Philharmonisches Orchester Litauens / Gintaras Rinkevicius Das Stück höre ich in letzter Zeit ziemlich oft. Mongolische Sinfonik, mir war der Komponist vorher völlig unbekannt. Der Chor erfüllt hier eher koloristische Aufgaben, wird als Klangfarbe eingesetzt (wie übrigens auch diverse wilde Schlagzeuggewitter). Überhaupt ist das gut 20-minütige Werk ausgesprochen fa...

Sonntag, 15. März 2009, 21:43

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

RE: Weinberg

Hallo Gurnemanz, ich hab's ja oben schon angedeutet: Ich werde mich, da offenbar Interesse besteht, in den nächsten Tagen / Wochen mal wieder etwas intensiver mit Weinberg auseinandersetzen und dann einen dementsprechenden Beitrag verfassen bzw. wohl sogar einen eignenen Weinberg-Thread eröffnen. Dazu möchte ich aber erst in diverse Werke hereingehört haben und nicht (so wie oben) alles aus dem Gedächtnis schreiben. Das, was ich oben geschrieben habe, kann ich mehr oder minder ad hoc extemporier...

Sonntag, 15. März 2009, 17:31

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Hallo Wulf, naja, ich glaube, ich berichte an anderer Stelle bei Gelegenheit mal etwas ausführlicher über Weinberg, das war jetzt wirklich nur das, was mir spontan eingefallen ist (sollte eigentlich auch gar nicht so lang werden)! Ich habe sowieso vor, über diverse Komponisten mal ein bisschen mehr zu schreiben - Weinberg, Tischtschenko, Boris Tschaikowski usw. Mal schauen, wann ich dazu komme! Viele Grüße Holger

Sonntag, 15. März 2009, 16:44

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Hallo Wulf, hallo Gurnemanz, naja, zu Weinberg kann ich auch einiges beitragen (ich würde in diesem Fall nachdrücklich dazu raten, seinen Namen auf diese Art und Weise zu schreiben - schließlich war er gebürtiger Pole, und schrieb sich dort Weinberg; "Vainberg" ist die englische Transkription der kyrillischen Umschrift, also quasi einmal im Kreis gedreht und dabei nicht an den Ursprung zurückgekehrt, oder so ähnlich...). Eigentlich müsste ich jetzt sehr viel mehr schreiben, das mache ich demnäch...

Sonntag, 8. März 2009, 06:29

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Günter Kochan verstorben

Hallo! Agon, ich danke dir für den Link - eigentlich hatte ich mir fest vorgenommen, die Internetseite der Jungen Welt, einer Zeitung, die ich durchaus interessant finde, auf einen Nachruf hin zu überprüfen, bin aber irgendwie davon abgekommen. Von daher ist es schön, dass du auf diesen Artikel abseits der gängigen Nachrufe hinweist. Allerdings enthält er zumindest ein sachliches Defizit: die Mendelssohn-Variationen sind nämlich keinesfalls in den 1980ern, sondern bereits 1971/72 entstanden. Dam...

Mittwoch, 4. März 2009, 12:32

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Zitat Original von calaf Heute angekommen und nach der Arbeit gleich eingeworfen: Thomas Schmidt-Kowalski Sinfonie Nr. 3 [jpc]7530795 [/jpc] Ein völliger Anachronismus! Ich weiß nicht, irgendwie steht die Kenntnis darum, dass diese Sinfonie im Jahr 2000 komponiert wurde, einem Genuss der Musik entgegen. Der Klang ist enttäuschend, dünn, weit weg, hallig. Vielleicht wird ein zweites Hören einen anderen Eindruck vermitteln. So leicht gebe ich ja nicht auf. LG calaf Hallo calaf, das geht mir ähnli...

Mittwoch, 25. Februar 2009, 21:40

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Die liebsten Tondichtungen der Taminos

Hallo, ohne Platzierung, das geht einfach nicht: Nikolai Mjaskowski (1881-1950): "Alastor", Sinfonische Dichtung nach Shelley op. 14 (1912/13) - habe ich erst kürzlich kennen gelernt, faszinierend durch die drückend-düstere Atmosphäre Ludolf Nielsen (1876-1939): "Hjortholm", Tonbild op. 53 (1923) - Beschwörung einer mittelalterlichen Burg mit archaischen Wendungen Andrei Petrow (1930-2006): "Der Meister und Margarita", Sinfonische Fantasie nach Bulgakow (1984/85) - tolles Werk, die Musik ist ung...

Montag, 23. Februar 2009, 22:26

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Günter Kochan verstorben

Hallo, als ich eben bei Wikipedia vorbeischaute, musste ich mit einiger Betroffenheit zur Kenntnis nehmen, dass der von mir sehr geschätzte Komponist Günter Kochan gestern im Alter von 78 Jahren verstorben ist. Ich weiß nicht, wie vielen Mitgliedern seine Musik wirklich bekannt ist (ein paar dürften es schon sein); ich persönlich habe sie jedenfalls in den letzten Jahren sehr zu schätzen gelernt: hoch expressiv und packend, nicht unbedingt avantgardistisch, aber doch durchaus modern. Ich habe mi...

Sonntag, 22. Februar 2009, 21:08

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Robert Simpson: Die 11 Sinfonien

Hallo Wolfgang! Kannst du mir sagen, wo genau Simpson den Begriff Zwölftontechnik oder Reihe verwendet? Ich weiß, dass er in seinen Erläuterungen zur Neunten darauf hinweist, dass er zu Beginn durch die gesamte chromatische Skala moduliert, aber wo er explizit auf Reihentechnik verweist, weiß ich gerade nicht. Ist mir bisher auch nicht aufgefallen... Ich habe eher eine Aussage (des Booklets) im Kopf, dass Simpson noch ein paar frühe Sinfonien geschrieben haben soll, von denen wohl mindestens ein...

Sonntag, 22. Februar 2009, 11:04

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Robert Simpson: Die 11 Sinfonien

Hallo, ich stimme Wolfgang insofern zu, als dass ich bei meiner ersten Begegnung mit Simpson (wie oben erwähnt, es war die Elfte) auch vor allem an Carl Nielsen denken musste. Zum Thema Beethoven hat sich Wulf ja schon geäußert - ich persönlich finde, dass man einen gewissen beethovenesken Einschlag in Simpsons Musik nicht leugnen kann. Zum Beispiel gibt es zwischen Simpsons Zehnter und der Hammerklaviersonate ja nicht nur strukturelle, formale Paralellen, sondern sogar das Hauptthema des ersten...

Sonntag, 15. Februar 2009, 07:46

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Josef Gabriel Rheinberger

Hallo, von Rheinberger kenne ich zwei Werke, die mir beide gut gefallen: Zunächst seine "Florentiner" Sinfonie in F-Dur op.87. Dieses Werk kenne ich sogar schon recht lange, was einen recht simplen Grund hat: die hier in der Nähe ansässige Nordwestdeutsche Philharmonie hat dieses Werk aufgenommen, und da sie ihre CD-Aufnahmen meist bei Konzerten anbietet (die Anzahl ist ja überschaubar), ist mir Rheinbergers Sinfonie eben schon recht früh in die Hände gefallen. Ich habe sie jetzt seit einiger Ze...

Freitag, 13. Februar 2009, 17:40

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Nicht nur Kängurus und Ayers Rock - Musik aus Down Under

Hallo Wulf, danke für diesen Thread - ich habe kürzlich mal nach einem solchen gesucht, bin aber damals noch nicht fündig geworden. Ich selbst muss gestehen, dass ich noch nicht besonders viel aus Australien kenne, bin bloß kürzlich mit ein paar Werken in Berührung gekommen, die bei mir zum Teil eher gemischte Gefühle hervorgerufen haben. Ich schildere mal das, was mir im Gedächtnis geblieben ist: Ziemlich interessant fand ich Peter Sculthorpe - ich kenne ein Klavierkonzert, das ich mir aber noc...

Samstag, 31. Januar 2009, 13:14

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

RE: JPC - Portokosten

Hallo Achim, meine persönliche Vermutung ist, dass genau dann die Versandkosten erlassen werden, wenn der Wert der Bestellung plus potentieller Versandkosten 50 Euro überschreiten würde, bei dir also 47,95 Euro + 2,99 Euro = 50,94 Euro ==> Versandkosten entfallen. Definitiv weiß ich das allerdings nicht, ist nur eine Hypothese von mir (habe bereits ähnliche Erfahrungen gemacht...). Viele Grüße Holger

Samstag, 24. Januar 2009, 14:58

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Hallo, ich höre gerade eine Neuerwerbung: German Galynin (1922-1966) Sonaten-Triade für Klavier (1939-41, rev. 1963) Olga Solowjewa, Klavier Die CD ist (wahrscheinlich noch) nicht bei jpc erhältlich; ich habe mein Exemplar direkt über den Verlag (Toccata Classics) bekommen. Die junge russische Pianistin Olga Solowjewa hat hier eine Auswahl der Klaviermusik Galynins eingespielt - Galynin ist wohl einigen Mitgliedern hier bekannt, ein Komponist, dessen Leben von jahrelanger (Nerven-) Krankheit übe...

Donnerstag, 22. Januar 2009, 21:52

Forenbeitrag von: »Holger Sambale«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Hallo, bei mir läuft: Tristan Keuris (1946-1996) "Laudi", Eine Sinfonie für Mezzosopran, Bariton, zwei gemischte Chöre und Orchester mit obligatem Solo-Altsaxophon (1992/93) Jard van Nees (Mezzosopran), David Pittman-Jennings (Bariton) / John-Edward Kelly (Altsaxophon) / Groot Omroepkoor / Radio Filharmonisch Orkest / David Porcelijn Tristan Keuris, der niederländische Komponist, hat dieses Werk als "Sinfonie" bezeichnet, was auf Grund ihres "sinfonischen" Anspruches auch durchaus gerechtfertigt...